Aufrufe
vor 11 Monaten

Cloud & Managed Services 2020

  • Text
  • Dossier
  • Sicherheit
  • Microsoft
  • Software
  • Devops
  • Anforderungen
  • Anbieter
  • Schweizer
  • Schweiz
  • Unternehmen

MARKET tenden Daten, da

MARKET tenden Daten, da sich dies direkt auf die Kosten und Performance der Cloud-Dienste auswirkt. Gerade auch bei der Nutzung des Internets der Dinge fallen sehr schnell riesige Datenmengen an, die verarbeitet und gesichert werden müssen. Ohne durchdachtes Konzept und geeignete Cloud-Lösungen können solche Anwendungen schnell aus dem Ruder laufen. Hilft eine gute Strategie auch dabei, Complianceund Governance- Anforderungen zu erfüllen? Und wenn ja, wie? Ja. Ich gehe sogar davon aus, dass eine Cloud-Strategie diese Aspekte von Beginn an mitberücksichtigen muss. Die Reise in die Cloud ist kein Spaziergang. Wenn das technische Verständnis auch einigermassen vorhanden ist, so gibt es doch viele betriebswirtschaftliche, rechtliche und vor allem IT-organisatorische Fragestellungen zu lösen, wie mit der Cloud und der gewonnenen Dynamik umgegangen werden soll. Wo man sich auch auf diesem Weg heute bereits befindet, so reift bald einmal die Erkenntnis, dass Cloud keine stabile Destination ist, sondern laufend den sich verändernden Anforderungen und Potenzialen anpassen muss. Gerade hier stellen sich Compliance- und Governance-Fragen, wie die Nachvollziehbarkeit der Datenströme gewährleistet werden kann. Eine gute Cloud-Strategie gibt Antworten auf die Cloud-Architektur und die zu verwendenden Architekturprinzipien wie Transparenz, Datenschutz, Schnittstellen Das vollständige Interview und Zugriffskonzept. Eine gute Strategie erkennt auch, online www.netzwoche.ch dass es ein neues Target Operation Model, ein Cloud- Betriebsmodell braucht, bei dem neue Prozesse, Rollen und Skills aufgebaut werden müssen. Letztlich ebnet eine gute Cloud-Strategie auch den Weg für die Cloud Transformation, die sicherstellt, dass Daten und Applikationen nicht einfach per Drag-and-drop in die Cloud verschoben, sondern auf die Dynamik der Cloud adaptiert werden. Was empfehlen Sie Unternehmen, die noch keinen Disaster- Recovery-Plan haben? Wenn ein Unternehmen heute keinen Disaster-Recovery-Plan hat, dann mangelt es höchstwahrscheinlich auch an dem Vorhandensein des Informationssicherheits-Bewusstseins auf der Geschäftsführungsebene. Hier empfiehlt es sich, einen kompetenten Cloud-Security-Experten beizuziehen und die Situation gemeinsam mit den Verantwortlichen zu analysieren. Wichtig ist, dass aufgrund der Kritikalität der Daten eine passende Lösung gefunden wird, mit der das Unternehmen bereit ist zu leben. Gerade hier gilt es, die Verantwortlichen aus dem Traum der trügerischen Sicherheit in der Cloud wachzurütteln. Martin Andenmatten, Gründer und Managing Director, Glenfis. 16

Bild: vm / iStock.com bbv Software Services – «Making visions work.» FIRMENPORTRÄT Von der digitalen Strategie- und Innovationsberatung über künstliche Intelligenz und Data Science zu IoT-Systemen und E-Commerce-Portalen. Mit 300 Mitarbeitenden in vier Ländern stärkt bbv ihre Kunden in der digitalen Transformation von der Ideenfindung bis zum Markterfolg. «Unsere Mitarbeitenden verbindet die Leidenschaft, die Visionen unserer Kunden mit intelligenten Softwarelösungen umsetzen, ganz nach unserem Motto ‹Making visions work›», sagt Philipp Kronenberg, CEO der bbv Software Services. «Dabei orientieren wir uns an unseren fünf Kulturprinzipien, in denen wir festhalten, wie wir von unseren Kunden und Partnern wahrgenommen werden wollen: exzellent, kundenorientiert, leidenschaftlich, mitverantwortlich und respektvoll. Die konsequente Ausrichtung an diesen Prinzipien macht uns einmalig.» Wenn guter Kaffee aus der Cloud kommt … Cloud Computing ist ein unverzichtbarer Beschleuniger für Innovationen. Ein Beispiel hierfür ist die IoT-Cloud-Lösung, die bbv gemeinsam mit Thermoplan entwickelte, dem Hersteller von Gastronomie-Kaffeeautomaten. Im Dezember 2019 wird sie mit dem Innovationspreis der IHZ ausgezeichnet. Die Lösung basiert auf Microsoft Azure und informiert Kunden über den Zustand ihrer Geräte. Wie viele Kaffees werden BBV SOFTWARE SERVICES AG bbv ist ein Schweizer Beratungs- und Software-Unternehmen mit folgenden Schwerpunkten: Digitalisierung & Innovation, Agile Software Development, User Experience und Software- Ergonomie, Applikationsmodernisierung, Cloud Computing, DevOps & ALM, Data Science, IoT, Software Architecture, Software Engineering, Qualitätssicherung & Testing, Individualsoftware. bbv Software Services Blumenrain 10 6002 Luzern Tel. +41 41 429 01 11 www.bbv.ch info@bbv.ch in welcher Qualität produziert? Wurde die Reinigung korrekt durchgeführt? Funktioniert die Kühlung der Milch? Die gewonnenen Kaffeemaschinendaten liefern sowohl Kunden und als auch den zertifizierten Servicepartnern wertvolle Einblicke. Registrieren die Maschinen etwas Auffälliges, sendet das System eine Meldung, damit die Fehler möglichst schnell behoben werden können. Doch nicht nur wenn etwas kaputtgeht, auch wenn die Kaffeehäuser ein neues Kaffeerezept entwickeln, musste bisher ein Techniker bei jeder Maschine vorbeifahren und das Rezept auf das Gerät laden. Das ist jetzt vorbei. Jede Maschine, egal wo sie sich auf der Welt befindet, kann von einem Ort aus via Internet konfiguriert oder aktualisiert werden. Das Beispiel mit Thermoplan zeigt: Mit Cloud lassen sich Erfolgsgeschichten schreiben. Als ehemalige Nischenlösung hat sich Cloud Computing zum IT-Standard moderner Unternehmen etabliert. Mehr und mehr Kunden setzen auf die Cloud und profitieren von den Vorteilen, wie eine schnelle Time-to-Market und flexible Skalierbarkeit. Zudem lassen sich zahlreiche vorgefertigte Anwendungen einbinden, wie Analytics, Sprach-, Bild- und Texterkennung, künstliche Intelligenz, Machine Learning und IoT. Der Einsatz dieser Services erlaubt zudem eine agilere Entwicklung von Software. bbv hat viele namhafte Kunden auf dem Weg in die Cloud begleitet und individuelle Lösungen für sie entwickelt. Von 3 auf 300 Experten an 8 Standorten Was 1995 als Drei-Mann-Unternehmen in Luzern begann, zählt heute über 300 Software-Experten und Berater in vier Ländern an acht Standorten: Zürich, Luzern, Bern, Zug, München, Berlin sowie Thessaloniki in Griechenland Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam. So können flexibel internationale Experten oder ganze Entwicklungsteams beim Kunden zum Einsatz kommen. Das passende Zusammenarbeitsmodell wird im Vorfeld gemeinsam mit dem Kunden definiert – entsprechend den konkreten Bedürfnissen und basierend auf der langjährigen Erfahrung von bbv. 17

Archiv