Aufrufe
vor 2 Monaten

Cybersecurity 2020

  • Text
  • Cybersecurity
  • Februar
  • Malware
  • Mitarbeiter
  • Angriffe
  • Sicherheit
  • Schweizer
  • Cyber
  • Schweiz
  • Unternehmen

Luzerner

Luzerner Staatsanwaltschaft mobilisiert So viel Geld stecken die SBB in die Cyber-Abwehr cka. Die Luzerner Staatsanwaltschaft soll für den Kampf gegen Cybercrime aufgerüstet werden. Einen entsprechenden Entwurf zur Änderung des Kantonsratsbeschlusses unterbreitete der Regierungsrat nun dem Kantonsrat. Der Entwurf sieht vor, für die bestehende Abteilung «4 Spezialdelikte» eine Vollzeit- und zwei Teilzeitstellen für Staatsanwälte zu schaffen. Zudem sollen diese je einen Staatsanwaltsassistenten mit demselben Pensum erhalten. Insgesamt soll die Staatsanwaltschaft um 300 Stellenprozente aufgestockt werden. Die jährlich wiederkehrenden Gesamtkosten seien rund 720 000 Franken. Das Ziel des Ausbaus sei es, die Cyberkriminalität wirksam zu verfolgen. Die zusätzlichen Ressourcen könnten auch zur Bekämpfung anderer Formen von organisierter Kriminalität genutzt werden. Dazu zählten etwa Menschen- und schwerer Den vollständigen Artikel finden Sie online. www.it-markt.ch Drogenhandel. Denn derartige Delikte verlagerten sich zunehmend in den virtuellen Raum und könnten im Kanton Luzern mangels Ressourcen seit Jahren nicht ausreichend verfolgt werden. rja. «Cyber Defence Center» heisst die neue Geschäftseinheit, welche die SBB in den kommenden Jahren aufbauen wollen. Wie die «Aargauer Zeitung» berichtet, wollen die Bundesbahnen auf diese Weise «das Dispositiv für den Schutz ihrer Informatiksysteme zünftig verstärken». Die Zeitung zitiert einen Sicherheitsexperten, der die Anzahl der jährlich auf die SBB verübten Hackerangriffe auf über 10 000 schätzt. Schon jetzt kümmere sich beim Bahnunternehmen ein Team von Spezialisten rund um die Uhr um die Cyberabwehr. Über die Beschaffungsplattform «Simap» suchen die SBB nun nach strategischen Partnern für den Aufbau der neuen Cyber- Abwehr-Abteilung. Wie die «Aargauer Zeitung» weiter schreibt, sieht der Rahmenvertrag für die externen Partner in den kommenden fünf Jahren ein Auftragsvolumen von 50 Millionen Franken Den vollständigen Artikel finden Sie online. www.it-markt.ch vor. Die Projektgruppe solle 50 Angestellte umfassen. «Besonderes Augenmerk müssen wir künftig verstärkt auf Angriffe richten, welche wir nicht ausreichend schnell erkennen», lässt sich ein SBB-Sprecher zitieren. MARKET Anzeige SAVE THE DATE Nürnberg, Germany 6. - 8. Oktober 2020 it-sa.de 5

Hohe IT- Sicherheit auf einfache Art. Mit dem Security Operations Center (SOC) von Abraxas schützen Sie Ihre IT-Infrastruktur zuverlässig vor Cyberattacken. Beziehen Sie IT-Sicherheit von Abraxas als Service. So profitieren Sie von hohem Schutz auf einfache und kostengünstige Art. abraxas.ch/security Für die digitale Schweiz. Mit Sicherheit.

Archiv