Aufrufe
vor 11 Monaten

Netzwoche 01/2020

  • Text
  • Mitteilung
  • Digitale
  • Zukunft
  • Google
  • Wichtig
  • Schweiz
  • Android
  • Netzmedien
  • Schweizer
  • Unternehmen

22 People Live Judith

22 People Live Judith Bellaiche, Geschäftsführerin des Swico und Nationalrätin (GLP/ZH). Bereichen zusammen, beispielsweise in der Bildung. Aber es gibt einen gewissen Wettbewerb. Denn auch die ICT- Unternehmen können jeden Franken nur ein Mal ausgeben. Und sie überlegen sich gut, ob sie bei uns, bei Swiss-ICT, beim Asut, beim Dachverband ICT-Switzerland oder auch noch bei Digitalswitzerland mitmachen sollen. Da kann es vorkommen, dass die Verbände miteinander konkurrieren. Was macht Ihnen derzeit am meisten zu schaffen? Mich beschäftigen die Bestrebungen, unser Recycling- System zu regulieren. Das Bundesamt für Umwelt plant, die freiwillige Branchenlösung von Swico durch obligatorische Entsorgungsgebühren zu ersetzen. Das kostet uns viel Zeit und Energie. Für die Sache wäre eine obligatorische Recyclinggebühr doch eigentlich etwas Gutes Das finde ich ganz und gar nicht, denn unser System funktioniert bestens. In der Schweiz werden heute 95 Prozent aller Digitalgeräte rezykliert; im weltweiten Durchschnitt liegt die Rückholquote bei nur 20 Prozent. Wir sind also vorbildlich. Ausserdem ist es mir persönlich ein wichtiges Anliegen, dass Recycling hierzulande weiterhin auf Eigenverantwortung beruht. Die Branche will, dass es freiwillig bleibt. Und die Konsumenten haben sich nie darüber beschwert. Wissen Sie, wie hoch die Recycling-Gebühr für ein Handy ist? Da müsste ich raten. Wenn ich die Leute danach frage, antworten die meisten: 5 Franken. Ökologisch bewusste Menschen sagen vielleicht 50. Tatsächlich kostet es aber nur 10 Rappen, davon entfällt die Hälfte fürs Recycling der Batterie. Wir sind also extrem effizient. Andererseits horten wir haufenweise alte Handys, statt sie zu rezyklieren. Smartphones sind nun mal viel kleiner als andere Elektrogeräte und gehen schnell vergessen. Zudem haben manche Menschen eine emotionale Bindung zu ihren Handys. Deswegen haben wir kürzlich wieder eine Kampagne lanciert, um insbesondere Jugendliche für das Thema zu sensibilisieren. Wenn Sie nach vorne schauen: Worauf freuen Sie sich am meisten? Wenn ich daran denke, was 2019 alles passiert ist ... Es war ein unglaubliches Jahr. Ich bin Geschäftsführerin von Swico geworden, und vor einem Monat Nationalrätin. Zunächst einmal freue ich mich darauf, nach dieser turbulenten Zeit einen Ruhepunkt zu finden, sodass ich mich wieder stärker fokussieren kann. Und dann freue ich mich besonders darauf, Pläne zu schmieden, sie durchzuziehen und weiterhin etwas bewirken zu können. 01 / 2020 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

PROFESSIONAL AV & DIGITAL SIGNAGE Inklusive Messe-Highlights «Integrated Systems Europe» JETZT BUCHEN UND PRÄSENZ MARKIEREN! Erscheinungstermin: → 19. Februar 2020 Mediadaten: → netzmedien.ch/ mediadaten Markus Stotz Head of Sales +41 44 355 63 34 | +41 79 316 60 60 markus.stotz@netzmedien.ch Colette Mader Senior Sales Consultant +41 44 355 63 39 | +41 79 850 10 00 colette.mader@netzmedien.ch Cristina Nogueiro Sales Consultant +41 44 355 63 33 | +41 79 943 24 45 cristina.nogueiro@netzmedien.ch

Archiv