Aufrufe
vor 2 Jahren

Netzwoche 04/2017

  • Text
  • Unternehmen
  • Swiss
  • Schweiz
  • Netzmedien
  • Schweizer
  • Digital
  • Webcode
  • Zukunft
  • Gesellschaft
  • Zudem
  • Netzwoche

Best of Swiss Web

Best of Swiss Web Master-Kandidaten 32 2017 PUBLIC EYE: RETURN TO SENDER Urteil der Jury: Schweizer Rohstoffhändler wie Trafigura verschmutzen in Afrika die Luft mit «Dirty Diesel». Mit der Kampagne «Return to Sender» schickte Public Eye einen Container mit dreckiger Luft an Trafigura in Genf zurück. 20 000 Personen unterzeichneten die Petition «Return to Sender». «Dirty Diesel» wurde darauf in Ghana, Nigeria, Elfenbeinküste, Togo und Benin verboten. Die Site beeindruckt durch eine starke Bildsprache mit hohem Wiedererkennungswert. Der mit Liebe zum Detail gestaltete Onlineauftritt informiert anhand Videos und interaktiven Grafiken, zeigt aber auch Lösungsvorschläge auf. Diese Kampagne erinnert Schweizer Unternehmen an ihre soziale Verantwortung und verhilft einigen afrikanischen Ländern zu sauberer Luft. URL: www.weworkhardforthe money.ch/returntosender_de Auftraggeber: Public Eye Auftragnehmer: Freundliche Grüsse RAIFFEISEN – RELAUNCH WEBSITE Urteil der Jury: Diese vorbildlich geführte Universalbanken-Site überzeugt für unterschiedliche Nutzergruppen mit konsequenten Konversionspfaden (etwa Region/Filiale, Privatkundenbedürfnisse, Firmenkundenbedürfnisse oder gewünschte Bankenbereiche). Durch die Breadcrumbs weiss der Benutzer zudem immer, wo er sich befindet – was die Usability angeht: top! Auch unter dem Gesichtspunkt der crossmedialen, digitalen Lösung ist der Bankenauftritt rundum überzeugend gelöst. Der Nutzer wird meistens zu einer beratenden Kontaktperson geleitet. Ein ganz starker Relaunch. URL: www.raiffeisen.ch Auftraggeber: Raiffeisen Auftragnehmer: Jung v. Matt Limmat, Virtual Affairs SUNRISE. MOBILE FIRST – RELAUNCH Urteil der Jury: Die grosse Informationsmenge wurde auf das Wesentliche reduziert, gut strukturiert und übersichtlich dargestellt. Schön gelöst ist der Vergleich der Mobile-Abos. So sind die wichtigsten Anwendungsfälle mit wenigen Klicks erreichbar. Die Selfservice-Funktionalitäten sind umfangreich ausgearbeitet und die Suche in Tabs ist sehr elegant gelöst. Der Begriff «Relaunch» trifft den Projektsachverhalt nicht: Zu überzeugend ist aus Sicht der Jury die vollständige Neuauflage der Weblösung. Qualitativ hochstehendes Handwerk, sehr grosser Funktionsumfang, gelungener Technologiemix und beeindruckende Durchgängigkeit über Plattformgrenzen hinweg zeichnen diese Lösung aus. Professionell und durchwegs überzeugend. URL: www.sunrise.ch Auftraggeber: Sunrise Communications Auftragnehmer: Hinderling Volkart, Namics TICKETFROG.CH – GEBÜHRENFREIES ONLINE-TICKETING Urteil der Jury: Die gesamte Abwicklung ist total unkompliziert – von der Planung eines Events, inklusive der Erstellung eines Saal-Plans, über das Publizieren und den Ticket-Verkauf bis hin zu Statistiken, der Bezahlung und der Einlasskontrolle per QR-Code-Scanning und so weiter: Die neue, innovative, aber auch mutige Lösung hat die Jury äusserst positiv überrascht. URL: www.ticketfrog.ch Auftraggeber: Ticketfrog Auftragnehmer: Mysign 04 / 2017 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

BEST OF SWISS WEB 2017 2017 WAEHLEN SIE IHREN MASTER OF SWISS WEB! VOM 13. BIS 20. MAERZ KOENNEN ALLE NETZTICKER-ABONNENTEN DAS BESTE WEB-PROJEKT DES JAHRES WAEHLEN. NOCH KEIN ABONNENT? BIS 12. MAERZ ANMELDEN UNTER WWW.NETZWOCHE.CH WWW.BESTOFSWISSWEB.CH SPONSOREN SACHSPONSOR PARTNER MEDIENPARTNER

Archiv