Aufrufe
vor 6 Monaten

Netzwoche 16/2019

  • Text
  • Swiss
  • Schweizer
  • Mobile
  • Netzmedien
  • Apps
  • Stark
  • Schweiz
  • Digital
  • Wichtig
  • Unternehmen

54 Management & Career

54 Management & Career Nachgefragt Lab-Übersicht: Wo Unternehmen an Innovationen tüfteln DIE UNTERNEHMEN UND IHRE LABS Unternehmen Lab/Innovationszentrum Standort Anzahl Mitarbeiter Partner ABB ABB Corporate Research (Switzerland) Baden-Dättwil rund 200 Personen Enge Zusammenarbeit mit Kunden, anderen führenden Forschungsinstituten und über 70 Hochschulen weltweit Axa Innovationsteam = AXAnauten Winterthur / Zürich 7 Personen Impact Hub, Kickstart, Digital Switzerland Bühler Bühler Innovation Campus Uzwil Im Cubic und Anwendungszentren permanent zwischen 200 und 300 Personen Unter anderen: ETH, EPFL, HSG, Swiss Data Science Center, Kansas State University, Unitech International, World Food System Center, Mass Challenge, EIT Food Accelerator Network, Partners in Food Solutions, Givaudan, Alfa Laval, WBCSD HPE HPE IoT Innovation Lab Meyrin keine Angaben 25 Start-ups und bis zu 40 internationale Partner IBM IBM Research Lab Rüschlikon 350 bis 450 Personen (einschliesslich Studenten), abhängig von der Jahreszeit 500+ (dazu zählt unter anderem die Beteiligung am EU-Forschungsprogramm Horizon 2020 mit KMUs und Hochschulen sowie Unternehmen) Oracle Oracle Labs Zürich keine Angaben ETH, EPFL Postfinance PF Lab Bern SAP Mode-2 Garage Dübendorf 9 Personen (+3 Personen im Corporate Venturing Team) Kernteam: 3 Personen, projektbezogen: 10 bis 15 Personen Booster, Impact Hub Bern, F10, Kickstarter Projektbezogene Kooperationen mit ausgewählten Start-ups, plus gesamtes Ökosystem an SAP-Partnern SAP SAP Co-Innovation Lab Regensdorf Für Schweizer Projekte: 1 Person Kernteam (in Regensdorf), 11 Region EMEA Intel, Marenco Swisshelicopter, OCS, Orianda, Swiss Smart Media, Wikitude, Adavanco, Allvisual, Modium.io, Nexiot SBB Green Class Bern 20 Personen nicht FTE MyShuttle Zug 5 Projektmitarbeiter, 4 Sicherheitsfahrer BMW, Nissan, Tesla, Amag, Arval, Mobility, Go!, Publibike, Swisscharge, ETH Zürich, Motion Tag, Mobilityhouse (bis 30.07.2019 zusätzlich: VW, Alphabet, Alpiq, Allianz) Mobility Carsharing, Zugerland Verkehrsbetriebe, Stadt Zug, Technologiecluster Zug E-Trotinett Bern 3 Personen Circ Swisscom Swisscom Pirates Hub in Zürich Swisscom Digital Lab Swisscom Brain Gym Bern Swisscom Business Campus in Zürich EPFL-Campus in Lausanne Bern schwankt, abhängig von Projekten und Sprints, situativ und sehr stark. Konstant bei Swisscom Digital Business rund 50 Mitarbeiter Co-Creation: Digitalswitzerland, Impacthub, ETH Zürich, EPFL, MIT Media Lab Startup Acceleration: Kickstart Accelerator, Venturelab, Venture Kick, IFJ, Swisscom Startup Challenge Swisscom Business Campus Zürich UBS Digital Factory in Zürich zwei Standorte in Zürich: Flurstrasse in Altstetten und Hardturmstrasse in Zürich-West Insgesamt 730 Mitarbeiter keine Angaben UBS Kompetenzzentrum für künstliche Intelligenz Manno-Suglio 20 Mitarbeiter seit 2018, werden bis Ende 2019 auf 45 erhöhen und planen bis Ende 2020 auf rund 80 zu erhöhen Swiss AI Lab IDSIA (Instituto Dalle Molle di Studi sull'intelligenza) Innovation Labs Labs in Zürich: WM Innovation Lab, R&D Lab und UBS Y Think Thank keine Angaben keine Angaben 16 / 2019 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

Management & Career Nachgefragt 55 Geht es ums Entwickeln neuer Anwendungen verlassen sich viele Unternehmen nicht mehr nur auf externe Partner, sondern legen selbst Hand an. In firmeneigenen Labs entstehen neue Projekte, die später ins Tagesgeschäft implementiert werden. Elf grosse Firmen mit Sitz in der Schweiz zeigen, an welchen Projekten sie arbeiten und welchen Schwierigkeiten sie dabei begegnen. Autorin: Leslie Haeny DIE UNTERNEHMEN UND IHRE LABS Behandelte Themen Realisierte Projekte geplante Projekte Automation, Digitalisierung, Materialien, Leistungselektronik Mobilität, Leben & Gesundheitsvorsorge, Dienstleistungen für KMUs, Insuretech Alternativen zu Fleisch, Batteriepasten für leistungsfähigere Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge, neue Geschmacksrichtungen IoT-Anwendungsfälle für Fertigung, Cleantech, Fintech, Healthcare, Smart Citys (Smart Lightining, Smart Traffic, Smart Building, Smart Parking), Retail-/Luxus-Industrie, Intelligent Workplace Physikalische Grundlagenforschung, Quantencomputerforschung, Cloud und Computing Infrastructure, IT-Security & Datenschutztechnologien, Blockchain, Supercomputing, Analytik und künstliche Intelligenz Maschinelles Lernen, Internet der Dinge, künstliche Intelligenz, Blockchain, Programmiersprache Fintech, IoT, Tokenisierung, Vorsorge 2.0 und Health meets Wealth, Data-as-a-Service & Data Economy, Gaming Intelligent Suite mit Fokus auf SAP Leonardo und Innovationsthemen wie IoT, Machine Learning, Blockchain und Weiteres Entwicklungen in den Bereichen Cloud, IoT, Mobile und Trendthemen wie Blockchain und Machine Learning Zu den Meilensteinen gehören: Entwicklung von Schlüsseltechnologien wie Leistungsschalter, erster Faserlaser-Drucksensor, Erfindung der «super-twisted nematic LCD» Upto: das Auto-Abo, das passt, Einsatz von Veezoo im Aussendienst (künstliche Intelligenz), Zusammenarbeit von Silenccio und Axa AR Permanent kommen neue Produkte von Kunden auf den Markt, die einen Teil ihrer Entwicklung in Anwendungszentren von Bühler durchlaufen haben. Smart-Manufacturing-Projekte (vorausschauende Instandhaltung, Videoanalyse für Fabriken), Smart Citys and Healthcare (Fernüberwachung von Patienten, erweiterte Diagnose, Asset-Tracking) Einige erfolgreiche Projekte: Erfindung des Rasterkraftmikroskops, Entdeckung der Hochtemperatur-Supraleitung. Magnetischer Aufzeichnungskanal: PRML (Partial-Response with Maximum Likelihood Sequence Detection) und NPML (Noise-Predictive Maximum Likelihood Sequence Detection), Token Ring, PowerPRS Packet Routing Switch, SET: Secure-Electronic-Transaction-Standard für hochsichere Zahlungen über das Internet Adaptive Optimization, das CAD-System Electric VLSI Design System, Java Vulnerability Detection, Scalable Synchronization und weitere Tilbago, Sonect, Valuu (neues Geschäftsfeld Hypothekarvermittlungsplattform), Lendico (in Lend übergegangen), TONI (Postfinance-Autoversicherung) IoT-powered Fernwartung mit Hoval, Avec Box mit Valora Holding, intelligente Kühltruhe mit Midor, plus Vielzahl von Prototypen mit Kunden aus verschiedenen Branchen wie Einzelhandel, Konsumgüter, Fertigungsindustrie, Finanzindustrie, Behörden und weitere Modum Temperature Monitoring mit SAP Leonardo Blockchain, Event App on SAP Cloud Platform, SAP Customer Checkout, Marenco Helicopter Maintenance using Augmented Reality (AR), Nexiot Globehopper sensor integration with SAP HCP IoT Services, SAP Hana Cloud Platform & Intel Edison in action, SAP Advanced Track & Trace for Pharmaceuticals end-to-end showcase Forschung in den Bereichen Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik, Robotik, Fertigungsautomation, IoT im Sinne der Geschäftsstrategie Entwicklung von Services angrenzend ans Versicherungsgeschäft in den Bereichen Mobilität, Leben & Gesundheitsvorsorge und Dienstleistungen für KMUs mit externen Partnern (insbesondere Start-ups) Entwicklung neuer Teigwaren (mit hohem Proteingehalt oder mit Anteil an Mikroalgen), Fleischalternativen, gesunde, frische Backwaren mit neuem Geschmack, neue Aromen für Schokolade, neue Prozesse für kakao-basierte Produkte, energiesparende Röstvarianten und neue Geschmacksvarianten für Kaffee Verbesserte Einzelhandels-/Luxuserfahrung mit Video- und Verhaltensanalyse, intelligenter Arbeitsplatz der Zukunft, Augmented Reality Experience, Start-up und Innovationszone Entwicklung praktischer kryptografischer Lösungen, die resistent gegen Bedrohungen durch Quantencomputer sind (gitterbasierte kryptografische Lösungen), Aufbau einer Quantencomputer-Plattform auf Basis supraleitender Qubits und Entwicklung von Theorie, Algorithmen und Anwendungen zur Erforschung und möglichen Überwindung der Grenzen von klassischen Computern, Erfassen alle Ereignisse von der Herstellung bis zum Ende des Lebenszyklus eines Arzneimittels mithilfe der Blockchain-Technologie Starten ständig neue Projekte in den Labs Blockchain-Projekte beziehungsweise Anwendungsfälle im Umgang mit Zahlungslösungen Weitere laufende Projekte: B4U, Shrog, Cardossier Verstärkter Fokus auf Innovationsthemen in den SAP-Kernbereichen, wie S/4 Hana, C/4 Hana Konkrete Angaben sind nicht möglich. In der Schweiz entstehen überwiegend Projekte aus den Bereichen Retail und Pharma Bundeling Individuelles Mobilitäts-Abo SBB Green Class Diverse Weiterentwicklungen im Bereich Bundling Selbstfahrende Fahrzeuge Selbstfahrender Minibus «MyShuttle» Das Projekt «MyShuttle» ist bis Ende 2019 geplant. Ob es weitere Pilotprojekte gibt, wird mit den Projektpartnern bis dahin gemeinsam definiert. Vernetzung Mikromobilität mit Bahn/ÖV E-Trotti Hub am HB Zürich in Kooperation mit Circ Swiss-Pass-Integration, Ausweitung Pilot auf weitere Hub-Typen Drohnen, Roboter, Mobility, Sportstech, Blockchain, Fintech, Digital Marketing Autosense (digitaler Fahrzeugassistent), Daura (digitale Aktie nach Schweizer Aktienrecht), 400 Geschäftsideen, die im Rahmen von Kickbox entstanden, und weitere keine Angaben Fokus auf Entwicklung digitaler Lösungen für Kunden. UBS Onboarding, Kreditvergabe-Plattform UBS Atrium, UBS Digital Business (bietet KMUs einfache und effektive digitale Lösungen), UBS Security Check Kompetenzzentrum spezifisch für künstliche Intelligenz Verschiedene Projekte im Bereich der Analyse – und zusammen mit IDSIA im Speziellen KI-Themen. Beispielsweise Projekte direkt an der Kundenschnittstelle sowie Analysen im Backoffice-Bereich. Zukunftsthemen: Einsatz von künstlicher Intelligenz, Deep Learning, Robotics, Blockchain, Cloud und Advanced Analytics Innovationsthemen für Kunden, die in 1 bis 2 Jahren relevant sein könnten (Blockchain, KI, Big Data und andere Bereiche) keine Angaben www.netzwoche.ch © netzmedien ag 16 / 2019

Archiv