Aufrufe
vor 1 Jahr

Professional AV & Digital Signage

Viewsonic lanciert

Viewsonic lanciert All-in-One-E-Poster PRODUKTE lha. Mit dem EP5540T hat Viewsonic ein All-in- One-E-Poster für den Einsatz im Einzelhandel, in der Hotellerie und der Gastronomie auf den Markt gebracht. Das 55 Zoll grosse 4k-UHD- Display des EP5540T verfügt über eine 10- Punkt-Touch-Funktion. Gemäss Herstellerangaben ist die Glasfrontplatte des E-Posters kratzfest und so auch für stark frequentierte Umgebungen ge eignet. Der Bildschirm sei in eine schlanke Stele verbaut, zusammen mit zwei 10-Watt-Stereolautsprechern. Die Stele verfügt ausserdem über eine integrierte Stromversorgung. Im Innern des EP5540T, das über 16 Gigabyte Speicherplatz verfügt, steckt ein Quad-Core-Prozessor. Fotos, Musik und Videos liessen sich direkt via USB-Anschluss auf dem Bildschirm anzeigen, schreibt Viewsonic. Artikel online: www.it-markt.ch ▸ Webcode DPF8_124065 Der EP5540T ist 55 Zoll gross. Für 2859 Franken erhältlich Wiedergabepläne könnten Nutzer über einen Windows-PC oder Laptop mit der vSignage-Software erstellen und ändern. Eine Vielzahl von Layoutvorlagen ermögliche es den Benutzern, schnell neue Präsentationen zu erstellen. Über RS232- und RJ45-Anschlüsse können Nutzer die On-Screen-Display-Einstellungen wie Ein/ Aus, Anzeigesignalquelle, Audio und andere allgemeine Elemente verwalten. Das EP5540T ist mit professionellen Pro-AV- Steuerungssystemen wie Crestron, AMX, Extron und Control4 kompatibel und ermöglicht so die Remote-Verwaltung und Konfiguration von Einstellungen über LAN mit anderen Anzeigegeräten. In der Schweiz ist das EP5540T zu einem UVP von 2859 Franken erhältlich. Advertorial Kern & Stelly übernimmt MobilePro. Midwich- Gruppe steigt in Schweizer AV-Markt ein. Hamburg, 18. Januar 2019 – Der Hamburger AV- Distributor Kern & Stelly gibt bekannt, dass 100% der Anteile des Schweizer Distributors MobilePro durch die Midwich-Gruppe, zu der auch Kern & Stelly gehört, erworben wurden. MobilePro wird als Tochterunternehmen der Kern & Stelly Medientechnik GmbH dazu beitragen, die Vertriebsaktivitäten in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) weiter auszubauen und den Kunden ein Optimum an Service und Beratungsqualität zu bieten. Die Übernahme stellt die erste Investition der Gruppe in der Schweiz dar und stärkt die europäische Präsenz von Midwich. MobilePro berichtet an Lutz Kern, der innerhalb der Midwich-Gruppe verantwortlich für das Gebiet DACH zeichnet. Wie auch bei Kern & Stelly in Deutschland, liegen die Stärken von MobilePro in der Schweiz vor allem in der Mehrwert-Distribution von audiovisuellen Produkten. MobilePro mit Sitz nahe Zürich erzielte 2018 einen Umsatz von über 25 Millionen CHF und ist damit einer der marktführenden AV-Distributoren in der Schweiz. Bisher gehörte MobilePro zur Omega Handelsgesellschaft mbh, einem namhaften IT / AV-Distributor aus Wien. MobilePro verfügt über ein umfassendes Produktportfolio aus den Bereichen Projektion, Displays, LED-Walls und interaktiven Lösungen. Das hohe Mass an Deckungsgleichheit im Hinblick auf das Kern & Stelly Sortiment macht es möglich, das Know-How zwischen beiden Distributoren effektiv ausgetauscht werden kann und zum Ausbau des Wachstums in der Schweiz beitragen wird. So vertreiben sowohl MobilePro als auch Kern & Stelly die Produkte namhafter Marken, wie Samsung, NEC, Barco, Legrand und SMART. Die Midwich-Gruppenstrategie, ausschliesslich auf den qualifizierten Fachhandel zu setzen, wird konsequent auch bei MobilePro in der Schweiz umgesetzt. Zielgruppe sind dabei Kunden aus den Bereichen Bildung & Corporate sowie Hospitality. Die Fokussierung auf das Kern-AV- Geschäft, eine hohe Lagerreichweite, ein umfassendes Angebot an Demogeräten sowie ein schlagkräftiges Aussendienstteam runden das Profil des Mehrwertdistributors aus Zürich ab. Für die Partner und Kunden der MobilePro wird sich nichts ändern. Wir werden weiterhin für Sie im gewohnten Team zur Verfügung stehen. MobilePro AG Europa-Strasse 19a 8152 Glattbrugg info@mobilepro.ch www.mobilepro.ch 30 Professional AV & Digital Signage

Neue Kommunikationslösung von Spinetix kfi. Das Schweizer Digital-Signage-Unternehmen Spinetix hat eine neue Kommunikationslösung namens Arya angekündigt. Sie kombiniert professionelle cloud- und hardwarebasierte Technologien, wie Invidis schreibt. Kleine und mittelgrosse Unternehmen sollen mit der Lösung etwa digitale Poster im Verkaufsraum, Welcome-Screens und Mood-Displays einrichten können. Neun Templates zur einfachen Bedienung Dabei werde dem Nutzer im Content-Management-System eine geführte Benutzeroberfläche geboten. Laut der Website von Spinetix befindet sich Arya in der Cloud. Die Lösung bietet neun Templates mit Animationen und Übergängen, dank derer der Nutzer «professionell aussehenden Inhalt» innert Minuten auf das Display bringen kann. Bild: Andrey Suslov / Shutterstock.com PRODUKTE Beliebige Anzahl Displays mit individuellem Inhalt Dazu kann der Nutzer Inhalte wie Fotos oder Videos von jedem beliebigen Gerät hochladen. Zudem können eine beliebige Anzahl von Displays genutzt und individuelle Inhalte auf die unterschiedlichen Screens gebracht werden. Zudem hat der Nutzer Zugang zum Supportchat, wie Spinetix schreibt. Artikel online: www.netzwoche.ch ▸ Webcode DPF8_124497 Logitech stellt Touch-Control-Display vor Tap, Kamera und Google Hangouts Meet Hardware. lha. Logitech hat mit Logitech Tap ein Touch-Control-Display für Konferenzräume vorgestellt. Als ein integrierter Baustein von Logitechs Raumlösungen erlaubt das Gerät One-Touch-Video- Calling, wie der Peripherie-Hersteller schreibt. Zu Logitechs Raumlösung gehöre, abgesehen vom Tap Touch Controller, auch eine Conferencing-Kamera. Das Display basiere auf offenen Standards, was eine grosse Auswahl an Integrationen erlaube, wie interaktive Whiteboards oder Raumsteuerungsfunktionen. Flexible Platzierung dank Halterungen Wie Logitech in einer Mitteilung schreibt, hat das Tap-Touch- Display eine Bildschirmdiagonale von 10,1 Zoll und verfügt über einen HDMI-Anschluss. Durch ein breites Angebot an Tisch- und Wandhalterungen könne das Display flexibel platziert werden. Über das Gerät sollen Nutzer Zugriff auf Kollaborationsplattformen wie Google Hangouts Meet Hardware, Microsoft Teams Rooms und Zoom Rooms haben. «Mit Tap erweitern wir unseren Ansatz zur Meeting-Kontrolle», lässt sich Scott Wharton, Vice President und General Manager von Logitech Video Collaboration, zitieren. «Tap ermöglicht nicht nur One-Touch-Videos mit den weltweit führenden Anbietern von Collaboration-Lösungen, sondern stellt auch den komplexen und kostspieligen Status quo von Touch-Controllern infrage, indem es eine zuverlässige Lösung liefert, die für eine Vielzahl von Anwendungen weit über Videokonferenzen hinaus eingesetzt werden kann.» Logitech Tap soll im Frühling auf den Markt kommen. Das Gerät ohne Zubehör sei zu einem empfohlenen Preis von 999 US-Dollar erhältlich. Artikel online: www.netzwoche.ch ▸ Webcode DPF8_124360 Professional AV & Digital Signage 31

Archiv