Aufrufe
vor 1 Jahr

Professional AV & Digital Signage

ADVERTORIAL «Much more

ADVERTORIAL «Much more than just Signage» war der Wunsch des Casinos Schaanwald Die MobilePro AG installierte zusammen mit ihrem Reseller im Casino Schaanwald ein Digital-Signage-System. Die Anforderungen an die Lösung waren komplex, nicht nur, weil das System 25 Displays zählt. MobilePro lieferte Hardware, Know-how, Consulting und Manpower. Die Herausforderung bei diesem Projekt war die Anbindung des Abrechnungssystems des Casinos an das Digital-Signage-System, das über 25 Displays zählt. Unser Ziel war es, die aktiven Jackpots über eine externe Schnittstelle auf den Screens zu visualisieren. Bei einem Hit müssen die Displays getriggert und entsprechende Videos abspielen. Zudem muss die Gewinnspielnummer des Automaten visualisiert werden. MobilePro AG Europa-Strasse 19a 8152 Glattbrugg info@mobilepro.ch www.mobilepro.ch Durch den Einsatz unserer ONELAN Digital Signage Player konnten wir diesen Anforderungen gerecht werden. Die ONELAN Digital Signage Player werden über ein CMS-System mit Content versorgt und über ein DSM-System kontrolliert. Die Livefeeds werden über HTML5 und über XML ins System eingebunden. Die MobilePro AG durfte beim Projekt Casino Schaanwald die Hardware sowie auch das Know-how, Consulting und Manpower zur Unterstützung für unseren Partner liefern. Alles aus einer Hand OUTDOOR Stelen • Peerless • Erard • Armagard IPTV Solutions • Samsung • ONELAN • IPTV Multicast Server Unsere Dienstleistungen • Consulting • Projektbegleitung • Schulungen / Webinar • Technischer Support Halterungen • Chief • SMS Public Displays 7 – 110 Zoll • Samsung • NEC • Viewsonic • LG Conference • Vaddio • Infocus ConX Digital Signage • ONELAN • MagicInfo • Viewsonic Projektoren • Infocus • NEC • Viewsonic Video Wall • ONELAN • Datapath • NEC • Samsung LED Solutions • Samsung • NEC • Datapath Education • SMART IFP • SMART Learning Suite • ELMO • Aver • Lumens Room Signage • Evoko • ONELAN Reserva

Neuer Digital-Signage-Verband löst DSF ab «Display Daily» schreibt. Das soll einerseits durch das Erlernen und Teilen der besten Praktiken erreicht werden. Andererseits wolle die DSO zeigen, was Digital Signage in verschiedenen Industrien und Programmen genau bedeutet. MARKT kfi. Mitte Januar ist in London ein neuer Digital-Signage-Verband, die «Digital Signage Organisation» (DSO), gegründet worden. Laut Invidis versteht sich der Verband als Nachfolger der «Digital Signage Federation Europe» (DSF Europe), einer laut eigenen Angaben unabhängigen Non-Profit-Handelsorganisation, die im Digital-Signage-Bereich tätig war. Vor der Umbenennung war DSF Europe als «Out-of-home Video Advertising Bureau» (OVAB) bekannt gewesen. Das Ziel des neuen Verbands ist es, seinen Mitgliedern eine starke Stimme in der Digital-Signage-Industrie zu geben, wie Vizepräsident von NEC leitet den Verband Laut Invidis leitet Simon Jackson als Präsident den DSO-Verband. Jackson ist auch Vizepräsident «Strategic & Vertical Sales EMEA» bei NEC Display Solutions und sei übergangsweise Präsident bei DSF Europe gewesen. Vizepräsident der DSO ist Leif Liljebrunn, ehemaliges DSF-Europe-Board-Mitglied und Präsident sowie CEO von Zetadisplay. Dirk Hülsermann, Managing Partner of Stratacache Capital, ist Chairman der DSO. DSO-Präsident Jackson schreibt in einer Mitteilung: «Mit unserer neuen Organisation haben wir die Möglichkeit, die Bedürfnisse der europäischen Digital-Signage-Branche besser zu bedienen. Unser Board wird die ganze Digital-Signage-Wertschöpfungskette repräsentieren, unter anderem Anbieter, Integratoren und Nutzer.» Artikel online: www.netzwoche.ch ▸ Webcode DPF8_124290 Screenfoodnet geht Kooperation ein kfi. Screenfoodnet, ein Schweizer Anbieter von Digital-Signage- Lösungen, und GK Software, ein Anbieter von Softwarelösungen und Services, sind eine Vertriebskooperation eingegangen. Zusammen wollen sie Digital-Signage-Lösungen für den stationären Handel anbieten, wie es in einer Mitteilung heisst. Dem Konsumenten sollen damit Werbeinhalte und Informationen vermittelt werden. Die Lösung erlaube den Kunden von GK Software, Waagenund Kassendisplays für die Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen zu nutzen. Das Content-Management-System von Screenfoodnet kann laut Mitteilung bestehende Produktdaten aus der Software von GK Software verwenden, um sie als digitale Botschaft auszustrahlen. «Die Kooperation soll einerseits dem Einzelhandel die Kommunikation mit dem Kunden vereinfachen, modernisieren und flexibler gestalten. Andererseits wird damit das Kundenerlebnis in der Filiale gesteigert», sagt Pierre Farine, CEO von Screenfoodnet. «Unser gemeinsames Exponat mit Screenfoodnet auf der letztjährigen Euro-CIS zeigte bereits Möglichkeiten zur Personalisierung, die sich aus dem Einsatz von künstlicher Intelligenz ergeben, und ausserdem die Offenheit unserer Lösungswelt zur Bild: Zapp2Photo / Shutterstock.com Anbindung von innovativen Lösungen für die Filiale», lässt sich Michael Scheibner, Executive Vice President Strategic Operation bei GK Software, zitieren. Artikel online: www.netzwoche.ch ▸ Webcode DPF8_124332 Professional AV & Digital Signage 5

Archiv