Aufrufe
vor 2 Jahren

IT for Finance 2017

  • Text
  • Banken
  • Banking
  • Schweiz
  • Digitalisierung
  • Schweizer
  • Unternehmen
  • Digitalen
  • Finnova
  • Fintechs
  • Produkte

IMPRESSUM Verlag

IMPRESSUM Verlag Netzmedien AG / Heinrichstrasse 235 / CH-8005 Zürich / Tel. +41 44 355 63 63 Redaktion: desk@netzmedien.ch Verlag: info@netzmedien.ch Anzeigen: inserate@netzmedien.ch Aboservice: abo@netzmedien.ch Druck: Werner Druck Basel Sie erreichen alle Mitarbeiter telefonisch unter +41 44 355 63 + jeweilige Endziffern oder per E-Mail: vorname.nachname@netzmedien.ch CEO & Verleger: Dr. Heinrich Meyer (+31) Verkaufsleitung: Davide Mariniello (+33) Verkauf: Colette Mader (+39) Verkauf: Markus Stotz (+50) Buchhaltung/stv. Administration: Christina Frischknecht (+30) Administration: Alessia Schellenberg (+63) Chefin vom Dienst/Korrektorat: Susanne Löbe (+61) Layout: Chiara Franchini (+65) Layout: Christian Vetterli (+65) Layout: Michael Wettstein (+65) Onlineverantwortliche: Julia Ostermann (+35) INTRO Editorial 01 Inhaltsverzeichnis03 MARKET News 04 – 05 PSD206 Neue Zahlungsrichtlinien in der EU Unic Insurance Benchmark 07 Start-ups und die Versicherungsbranche Compliance 08 – 09 Regtech in der Schweiz Robo Advisors & Co. 10 – 11 Die Zukunft der Bankberatung Customer Journey 12 – 13 Digitale Kundenportale Live 14 – 16 Peter Van Camp, Executive Chairman, Equinix Porträt17 « Smarter Banking » mit Finnova INHALT UND IMPRESSUM Redaktion Marc Landis, Chefredaktor (+36) Christoph Grau, stv. Chefred. Netzwoche (+32) Fabian Pöschl, stv. Chefred. CEtoday (+66) Susanne Löbe, CvD / Korrektorat Print (+61) Coen Kaat, Redaktor (+64) Joël Orizet, Redaktor (+38) Oliver Schneider, Redaktor (+68) Marcel Urech, Redaktor (+62) Simon Mathis, Praktikant (+68) Corina Mühle, Praktikantin (+66) Julia Schlegel, Praktikantin (+64) Redaktion Westschweiz Rodolphe Koller, Yannick Chavanne, Alba Queijo Erscheinungsweise Eine Publikation der Reihe «IT for ...» Erscheint als Eigenbeilage zur «Netzwoche» Einzelausgabe (Schweiz): CHF 20.– Auflage: 7362 Ex. Partnerplattformen Deutschschweiz www.netzwoche.ch Westschweiz www.ictjournal.ch Sofern nicht anders vermerkt, stammen die Bilder von den Herstellern der abgebildeten Produkte oder wurden zur Verfügung gestellt. Copyright 2017 Netzmedien AG Die Wiedergabe von Artikeln, Bildern und Inseraten, auch auszugsweise oder in Ausschnitten, ist nur mit Genehmigung des Verlags erlaubt. Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Best of Swiss Web GmbH BANKING News18 AI & Predictive Analytics 19 Beratung intelligent gelöst Open Banking 20 – 21 Die Chance für Schweizer Fintechs Datenqualität 22 – 23 Der Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung FINTECH News24 European Fintech Awards 25 Nur drei Schweizer Firmen unter den Top 100 Digitalisierung 26 – 27 Die Banken im digitalen Rennen TRENDS News28 Nachgefragt29 «Nationalbanken werden eigene Kryptowährungen ausgeben» Ökosysteme 30 – 31 Treiber der Digitalisierung ZUM SCHLUSS Kolumne32 SBVg: Gegen PSD2 und für Open Banking 3

Investition in Fintech MARKET Bild: anyaberkut/iStock.com jor. Die Aduno-Gruppe hat ihre Beteiligung am Schweizer Fintech-Start-up Contovista ausgebaut. Aduno hält nun eine Mehrheitsbeteiligung von 70 Prozent. Die übrigen Anteile verbleiben im Besitz der Gründer von Contovista. Diese bleiben für das operative Geschäft verantwortlich, wie Aduno mitteilt. Martin Huldi, CEO der Aduno-Gruppe, wird neu Verwaltungsratspräsident von Contovista. Daniel Anders, Chief Operations Officer von Aduno, ergänzt das Gremium als neues Verwaltungsratsmitglied. Die beiden Gründer von Contovista, Gian Reto à Porta und Nicolas Cepeda, behalten ihre Verwaltungsratsmandate, wie es weiter heisst. Aduno ist auf bargeldlose Bezahlsysteme spezialisiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Zürich. Im März 2016 stieg Aduno mit einer Minderheitsbeteiligung von 14 Prozent bei Contovista ein. Damals wurde Roland Zwyssig, Chief Marketing Officer der Aduno-Gruppe, Mitglied des Verwaltungsrats von Contovista. Contovista entwickelt E-Banking-Lösungen auf Basis von Data Analytics. Die Firma konnte eigenen Angaben zufolge bereits 18 Banken als Kunden gewinnen. Dazu gehören unter anderem die Zürcher Kantonalbank und die Schwyzer Kantonalbank. Das 2013 gegründete Unternehmen unterhält Kooperationen mit dem Lenzburger Unternehmen Finnova und der Software firma Netcetera. Artikel online: www.netzwoche.ch ▸ Webcode DPF8_50822 Anzeige Wenn man genauso unabhängig ist wie seine Kunden. Flexibilität und Leidenschaft sind Grund pfeiler eines erfolgreichen Geschäfts alltags. Darum brauchen Sie einen effizienten und zuverlässigen Bezahlservice, der Ihnen jeden Tag zur Seite steht. Sodass Sie sich voll und ganz auf Ihr Business konzentrieren können. Weil Qualität zählt. six-payment-services.com 4

Archiv