Aufrufe
vor 3 Jahren

Netzwoche 10/2016

  • Text
  • Unternehmen
  • Schweiz
  • Netzmedien
  • Schweizer
  • Devops
  • Webcode
  • Swisscom
  • Digitalisierung
  • Digitalen
  • Zudem

DevDay Zürich

DevDay Zürich 2016 { DEVDAY } by 31 Sessions – Lösungen, Technologien und Trends – CHF 190.– Programm vom 22. Juni 2016 bei Digicomp Zürich – www.digicomp.ch/devday 08.30–09.00 Uhr Eintreffen / Registrierung 09.00–10.00 Uhr DevOps – Die Evolution agiler Softwareentwicklung Marc Müller 10.00–10.15 Uhr Pause Architektur und Design Webtechnologien .NET Java ALM 10.15–11.00 Uhr Steering Agile Architecture Tudor Girba 11.00–11.15 Uhr Pause 11.15–12.00 Uhr Einführung in die funktionale Programmierung Nicole Rauch 12.00–13.00 Uhr Lunch 13.00–13.45 Uhr Evolutionäres Softwaredesign mit Test Driven Development David Tanzer 13.45–14.00 Uhr Pause 14.00–14.45 Uhr Software modellieren, aber richtig! Arif Chughtai Björn Reber 14.45–15.00 Uhr Pause 15.00–15.45 Uhr Gesamtbild Microservices: Design, Entwicklung, Betrieb, Messung, Monitoring, Alerting Robert Bräutigam 15.45–16.00 Uhr Pause 16.00–16.45 Uhr Elixir: Eine moderne funktionale Sprache für hochgradig verteilte, fehltertolerante Systeme 16.45–17.45 Uhr Apéro Partner: Bernhard Scheffold HTML5 – eine Revolution für Entwickler Alex Kereszturi Code-Golf mit jQuery – Quick, aber alles andere als dirty Alex Kereszturi JavaScript für Java-Entwickler Alex Kereszturi Schnelle Reaktion: Einführung in React und Redux Nicole Rauch TypeScript: Lohnt es sich, noch eine Programmiersprache zu lernen? Hans Peter Bornhauser Angular 2.0 – Was ist neu? Jonas Bandi Was ist alles neu in ASP.NET Core? Hans Peter Bornhauser RESTful Webservices mit ASP.NET WebAPI Hans Peter Bornhauser Was muss ich als .NET-Entwickler über SQL Server wissen? Dieter Rüetschi Softwareprojekte analysiseren mit Visual Studio Dieter Rüetschi Mobile Cross-platform Apps mit Xamarin – Fühlen Sie sich mit C# auch auf iOS und Android wie zu Hause Mark Allibone Modern development in the Cloud Andreas Postl Java Performance Profiling mit ejtechnologies JProfile Björn Reber Mit Eclipse IoT, Java EE und Code- Generierung zum automatisierten Gewächshaus Marcus Munzert Re-Think Mobile mit dem Oracle Mobile Cloud Service Andreas Postl Schnelles, einfaches und funktionsstarkes Entwickeln von DB- Anwendungen mit Oracle Application Express Costantinos Bourboulas Gamification – jetzt auch in Java Arthur Neudeck Stefano Canonico Continuous Delivery in Practice Marc Hofer Patric Fornasier Mindset, Skillset, Toolset Michael Palotas Von einem, der auszog, die anderen das Dokumentieren zu lehren Björn Reber Requirements Tracing Arthur Neudeck Joël Muller SOA im Alltag Arthur Neudeck Joël Muller Continuous Integration und Testing mit TFS Digicomp Grün Eis Dieter Rüetschi Stellen Sie sich Ihr Wunsch-Programm zusammen. Jetzt anmelden ! digicomp.ch/devday 0844 844 822, info@digicomp.ch, www.digicomp.ch

Editorial 05 Die Schweiz hat einen Lauf Schweizer Unternehmen beeindrucken auch international mit ihren IT-Projekten. George Sarpong Stellvertretender Chefredaktor Netzwoche blau Teich Limette Zitrone Flieder Die Schweiz im Höhenflug. Am 1. Juni wurde nach 17 Jahren Bau der Gotthard-Basistunnel feierlich eröffnet. Alle Welt berichtet über das Meisterwerk: Mit 57 Kilometern ist er der längste Eisenbahntunnel der Welt. Rund 350 Züge täglich sollen den Gotthard unterirdisch mit bis zu 250 Kilometern pro Stunde durcheilen. Die Spitzenpolitiker der europäischen Nachbarn kamen persönlich zur Eröffnung und lobten die Schweiz für ihr Jahrhundertprojekt. Auch die internationalen Medien bewunderten die Leistung. Das Gotthard-Projekt zeige, zu welchen gros sen Taten die Schweiz fähig sei. Die Leistungsfähigkeit widerspiegelt sich auch im internationalen Wettbewerb. Nach Hongkong ist die Schweiz das wettbewerbsfähigste Land der Welt. Zu diesem Schluss kommt das Institute for Management Development (IMD). Die Schweizer Wirtschaft habe sich als ausserordentlich widerstandsfähig erwiesen und die Aufhebung des Euro-Mindestkurses zum Franken ohne gravierende Folgen überstanden, berichtete die NZZ. Gelobt wurde auch die gute Infrastruktur, die mit dem Gotthard-Basistunnel nochmals deutlich verbessert worden sei. Allerdings seien – aus ser den Mieten – auch die Kosten für IT etwas hoch. Doch eben diese Kosten sind ein Treiber für die Leistungsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft. Die permanente Suche nach Lösungen, um auch morgen noch vorne mit dabei zu sein. Eine Lösung, an deren Umsetzung derzeit viele Unternehmen arbeiten, ist die digitale Transformation. «Die Digitalisierung ist vor allem eine Suche nach Effizienz», erklärt Heinz Herren. Als CIO und CTO verantwortet er die Technologiestrategie von Swisscom. Er muss mit der Geschäftsleitung Wege finden, das Unternehmen wirtschaftlich fit und technisch auf dem neuesten Stand zu halten. Nichts weniger wird von einer Swisscom erwartet. Herren muss mit der Unternehmensleitung auch Wege finden, sogenannte Generationenprojekte anzuschieben, trotz der horrenden Ausgaben, die nicht unmittelbar Profite in die Kasse des Telkos spülen. Wie etwa die Aufrüstung des Mobilfunknetzes auf den 4G-Standard. Wie es ihm gelingt, Brücken zu bauen, und welche Technologietrends auf die Schweizer IT zukommen, erklärt Herren im Live-Interview ab Seite 22. Schweizer Unternehmen beeindrucken auch international mit ihren IT-Projekten. Die Redaktion besuchte die Hausmessen zweier Branchen-Leader: SAPs Sapphire in Orlando und Citrix’ Synergy in Las Vegas. Es kommt nur selten vor, dass die Riesen der IT-Branche an ihren Hausmessen Schweizer Kunden in den Fokus rücken. Doch genau das tat SAP an seiner Sapphire-Konferenz, die 20 000 Besucher zählte. Zwei Firmen aus der Schweiz kamen hier gross raus: Swiss Property und Nestlé (Seite 12). An Citrix’ Konferenz standen der Versicherer Baloise und die UBS im Rampenlicht (Seite 17). Die Schweiz hat einen Lauf. Geniessen wir ihn. Die nächsten Sorgen warten sicher schon. Irgendwo auf der anderen Seite des Tunnels. Aber der ist ja der längste der Welt. www.netzwoche.ch © netzmedien ag 10 / 2016

Archiv