Aufrufe
vor 2 Jahren

Netzwoche 4/2019

  • Text
  • Unternehmen
  • Netzmedien
  • Webcode
  • Schweiz
  • Galaxy
  • Software
  • Schweizer
  • Avaloq
  • Arbeit
  • Heisst

12 SPECIAL KOMPAKT Cloud

12 SPECIAL KOMPAKT Cloud Use Cases Day In Kooperation mit FHNW Cloud Next Level – die Cloud wird erwachsen Heute wird Cloud als Motor für die Innovationskraft des Unternehmens gesehen und nicht mehr nur als ein Mittel, um Kosten zu sparen. Cloud Next Level bedeutet, dass Cloud heute ein zentrales Element der Modernisierung der IT- Landschaften und der Kerngeschäftsanwendungen ist. DIE AUTORIN Stella Gatziu Grivas Leiterin Kompetenzschwerpunkt Cloud Computing, Digitalisation & Transformation, Fachhochschule Nordwestschweiz Cloud Computing hat seine «egozentrischen Teenagerjahre» hinter sich gelassen und ist zu einem «turboaufgeladenen Motor geworden, der die digitale Transformation weltweit antreibt», so heisst es in einem neuen Forrester-Bericht mit dem Titel «Predictions 2019: Cloud Computing». Laut Gartner werden 80 Prozent der Unternehmen ihre traditionellen Rechenzentren bis 2025 schliessen, gleichzeitig wird aktuell massiv in die Cloud investiert. Weitere Analysten berichten Ähnliches. Kurzum: Vorbei sind die Zeiten, in denen das Ziel eines Cloud-Einsatzes die Bereitstellung von billigeren, temporären Servern und Speichern war. Cloud Next Level bedeutet, dass Cloud heute ein zentrales Element der Modernisierung der IT-Landschaften und der Kerngeschäftsanwendungen ist. Dadurch bekommen Technologien, denen Cloud den Weg ebnet, eine noch grössere Bedeutung. Softwareapplikationen etwa unterliegen seit dem Einzug von Cloud- Technologien erheblichen Veränderungen. So kann man sich etwa mittels Containertechnologien über unterschiedliche Plattformen und Infrastrukturen hinweg «bewegen». Es werden Strategien für Multi-Clouds definiert und Cloud-Umgebungen mit konvergierten oder hyperkonvergierten Software-Stacks entwickelt. Darüber hinaus legen mehrere Unternehmen ihre Platform-as-a-Service- Strategie fest, um schnellen Zugriff auf Technologien wie Big Data Analytics, App-Entwicklungsplattformen und das Internet der Dinge zu bekommen, damit sie die digitale Transformation beschleunigen können. Durch diese Veränderungen erhalten auch Sicherheitsbedenken eine neue Relevanz. Je mehr Unternehmen ihre IT in die Cloud verlagern, desto grösser wird die Gefahr von Cyberangriffen. Betrachtet man den Cloud-Markt generell, gibt es auch grosse Bewegungen. Software-as-a-Service-Anbieter (SaaS) mit starkem Branchenfokus sind im Kommen. Analysten erwarten die Bildung echter auf Industrie-SaaS basierender Ökosysteme, um die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit zu fördern. Unternehmens-IT hat eine neue Rolle Die digitale Transformation verlangt Innovationen bei den Geschäfts- und Wertschöpfungsmodellen, die von der IT und dem Business gemeinsam konzipiert und umgesetzt werden. Deshalb ist die heutige Unternehmens-IT nicht mehr nur eine technikzentrierte Dienstleistungseinheit, sondern Service-Broker und Businesspartner, auch das ist Teil von Cloud Next Level. In enger Zusammenarbeit mit dem Business ist die Unternehmens-IT vermehrt zuständig für die Definition der Anforderungen und die Auswahl und die Integration der Services. Die Veränderungen bei der Cloud-Nutzung sind eng mit dieser neuen Rolle der Unternehmens-IT verknüpft, denn Cloud eröffnet neue Möglichkeiten für die Bereitstellung der IT und vereinfacht den Zugang zu hochqualitativen IT-Lösungen enorm. Diese Entwicklung bedingt auch einen Rollen- und Kulturwandel in der IT-Organisation, wobei Kreativität, Flexibilität, Designkompetenz sowie Partnermanagement an Bedeutung gewinnen. Viele IT-Organisationen haben lange Jahre daran gearbeitet, Implementierungskompetenzen zu entwickeln und eine Dienstleistungskultur zu etablieren. In der IT-Organisation der Zukunft geht es jedoch vielmehr darum, eine Innovationskultur zu leben, die auch unternehmerisches und risikoorientiertes Handeln und Entscheiden einschliesst. Dafür braucht es Mitarbeiter, die sowohl die Sprache des Business, als auch die Sprache der IT sprechen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die IT ihre Existenzberechtigung nur behalten und ihre zentrale Rolle weiter ausbauen kann, wenn sie sich modernisiert und sich eng an das Business bindet. VERANSTALTUNG Bild: Ilja Mašík / Fotolia.com Der 6. Cloud Use Cases Day findet am 13. März in Olten statt. Programm und Anmeldung unter: www.fhnw.ch/cloud-day 04 / 2019 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

In Kooperation mit FHNW Cloud Use Cases Day SPECIAL KOMPAKT13 « Das diesjährige Programm beinhaltet erstmals Workshops » Am 13. März findet an der Fachhochschule Nordwestschweiz der 6. Cloud Use Cases Day statt. Stella Gatziu Grivas, Leiterin Kompetenzschwerpunkt Cloud Computing, Digitalisation & Transformation an der FHNW, berichtet im Interview, worauf sie sich an der Veranstaltung freut und was die Teilnehmer erwartet. Interview: Marcel Urech An wen richtet sich der Cloud Use Cases Day? Stella Gatziu Grivas: Die Veranstaltung richtet sich an alle, die mehr über die Auswirkungen eines Cloud-Einsatzes auf das gesamte Unternehmen erfahren möchten. Heute ist der Einsatz von Cloud ein zentrales Element der digitalen Transformation und beeinflusst nicht nur die Bereitstellung der Unternehmens-IT, sondern ist eng verbunden mit Kompetenzmanagement, Organisationsentwicklung sowie mit der Entstehung der Innovation. Auf welches Referat freuen Sie sich besonders? Der Cloud Use Cases Day verbindet traditionsgemäss spannende Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. Unsere Experten sind oft bekannte Buchautoren und so freue ich mich dieses Jahr besonders auf Holger Rathgeber, den Mitautor der Bücher «Das Pinguin- Prinzip. Wie Veränderung zum Erfolg führt» und «Das Erdmännchen-Prinzip. Aus Krisen als Gewinner hervorgehen». Beide Werke gehören zu den Welt-Bestsellern des Change-Managements. Holger wird drei Tage bei uns sein und vor dem Cloud Use Cases Day einen zweitägigen Workshop für unsere Studierende anbieten. Ich freue mich aber auch auf das Referat von Marcus Dauck, dem CIO von Ringier. Er ist in einer Branche tätig, die gerade mit voller Wucht von der Welle der digitalen Transformation erfasst wird. Und genau da kann Cloud federführend sein. « Wir möchten unsere Besucher für das Ausmass der Cloud-Nutzung sensibilisieren. » Stella Gatziu Grivas, Leiterin Kompetenzschwerpunkt Cloud Computing, Digitalisation & Transformation, Fachhochschule Nordwestschweiz Die Podiumsdiskussion wird sich um das Thema «Cloud Next Level Trend und Market Needs» drehen. Was muss man sich darunter vorstellen? Konkret wird dabei über neue Trends im Bereich Cloud diskutiert. Der Cloud-Markt wächst und zwar nicht nur was den Umfang betrifft, sondern auch was die Art der Angebote angeht. Platform-as-a-Service beispielsweise ist schon länger ein grosser Trend. Über weitere Entwicklungen werden wir am Podium diskutieren. Am Event gibt es drei Tracks, die parallel stattfinden. Welchen werden Sie besuchen und warum? Im diesjährigen Programm beinhalten die verschiedenen thematischen Tracks zum ersten Mal Workshops, damit unsere Teilnehmer auch selbst etwas probieren können. Die Schwerpunkte reichen vom nach wie vor polarisierenden Thema der Sicherheit bis zu neueren Themen wie Multi-Clouds. Ich selbst werde selbstverständlich bei allen reinschauen. Laut einer Studie der FHNW wissen nur 23 Prozent aller Entscheidungsträger, welche Auswirkungen die Cloud auf ihr Unternehmen hat. Ein erschreckend tiefer Wert. Das ist verheerend, denn eine effiziente Cloud-Nutzung ist nur möglich, wenn der Einsatz strategisch positioniert ist – also mit dem gesamten Unternehmen im Blick. So aber ist Frust vorprogrammiert, weil sich der gewünschte Effekt nicht einstellt. Solche Zahlen waren für uns auch ein Grund für die Wahl des diesjährigen Konferenzthemas. Wir möchten unsere Besucher für das Ausmass der Cloud-Nutzung sensibilisieren. Heisst das, ohne Cloud keine digitale Transformation? Ohne Cloud ist heute vieles nicht möglich. Das beweisen einerseits der boomende Cloud-Markt, andererseits auch der Cloud-Anteil bei den IT-Zahlen. Genaueres werden wir am Cloud Day von Philipp Ziegler erfahren, CEO von MSM Research. Philipp ist als Trendforscher am Puls des Geschehens und beobachtet diese Entwicklungen seit Jahren. www.netzwoche.ch © netzmedien ag 04 / 2019

Archiv

Specials