Aufrufe
vor 2 Jahren

Netzwoche 5/2019

30 Best of Swiss Web

30 Best of Swiss Web Master-Kandidaten Das sind die Master-Kandidaten von Best of Swiss Web 2019 Die Jury von Best of Swiss Web hat die Master-Kandidaten für den diesjährigen Award bekannt gegeben. 10 von 86 Projekten auf der Shortlist sind noch im Rennen um den begehrten Titel. Die heisse Phase beginnt. Nun sind die Netzticker-Leser sowie die Besucher der Award Night am Zug. Autor: Oliver Schneider Wer holt am 17. April in der Samsung Hall den Titel Master of Swiss Web 2019? Die Teams hinter 10 Projekten dürfen sich Hoffnungen machen. Bekannte Namen und Newcomer stellen in diesem Jahr die Riege der Master-Kandidaten. Websites, die Social-Media-Funktionen mit E-Commerce verbinden, stechen besonders heraus. Aber auch klassische Onlineshopping-Lösungen, Social-Media-Plattformen und Infoportale überzeugten die Jury. Eine Agentur ist drei Mal mit an Bord Das Feld der Auftraggeber ist 2019 breit gestreut. Bei den Entwicklern ist Liip gleich drei Mal mit von der Partie. Bei zwei Projekten ist das Unternehmen alleiniger Auftragnehmer, ein Mal entwickelte es im Tandem mit Dreipol. Je zwei Projekte haben Hinderling Volkart und Jung von Matt/Limmat im Rennen. In diesem Jahr wird zum 19. Mal die beste Website des Jahres gesucht. Welches der 10 Teams die Master-Boje mit nach Hause nehmen darf und sich zum Besten zählen kann, was die Schweizer Entwicklerlandschaft aktuell zu bieten hat, da rüber entscheiden die Leser des Netztickers sowie die Besucher der Award Night. AMIGOS Urteil der Jury «Amigos» ist eine spezielle Shoplösung, die den Onlineeinkauf von Waren mit einer community-basierten Lieferung zu «Social Shopping» kombiniert. Die Migros verdient hier nicht direkt, aber «Amigos» ist mehr als Nachbarschaftshilfe. Es ist ein Herantasten an ein im Ausland bereits praktiziertes Geschäftsmodell: Fulfillment im Lebensmittel-E-Commerce durch die Crowd. Die Lösung ist handwerklich sehr sauber umgesetzt und hat die Jury durch die beeindruckende Performance und sehr gute Interaktivität und Usability überzeugt. Gleichzeitig stärkt das Projekt die Wahrnehmung von Migros als ideenreicher und disruptiver Innovations-Leader unter den Detailhändlern. URL www.amigos.ch Auftraggeber Migros-Genossenschafts- Bund Auftragnehmer Dreipol, Liip BAUWERK PARKETT – RELAUNCH Urteil der Jury Bauwerk Parkett ist eine sehr gelungene Website, die es dem Kunden ermöglicht, unabhängig vom Bodenverleger die ungefähren Parkettpreise zu berechnen und ihn anschliessend direkt mit dem Parkettverleger zusammenbringt. Die Inspiration holt sich der Kunde im digitalen Showroom «Parkettfinder», der mit einem Richtpreiskalkulator zu vorqualifizierten Interessenten führt. Die Lösung überzeugt durch den gelungenen Ansatz, die Parkettverleger zu motivieren, ihre Richtpreise im Back-End anzugeben, um ihnen damit Leads zu verschaffen. Ein sehr solides Projekt, das zeigt, wie die Digitalisierung einer Branche funktioniert. URL www.bauwerk-parkett.com Auftraggeber Bauwerk Parkett Auftragnehmer Jung von Matt /Limmat 05 / 2019 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

Best of Swiss Web Master-Kandidaten 31 EDELWEISS. BESSER BUCHEN Urteil der Jury Die Online-Buchungslösung für die Fluggesellschaft Edelweiss besticht durch zahlreiche Details. Etwa bei der Flugsuche, welche die Preisübersicht der Flüge pro Monat anzeigt und endlich mal eine Übersicht bietet, wann die Flüge am günstigsten sind. Falls keine Flüge im Wunschmonat verfügbar sind, wird eine praktische Suche nach Präferenzen wie Familie, Strand oder Flugzeit angezeigt. Auf einer übersichtlichen Karte oder in einer Liste sieht man auf einen Blick weitere Optionen. Das Front-End ist handwerklich perfekt umgesetzt, und die Anbindung an die Buchungsengines funktioniert sauber und performant. Fazit: Im ganzen Buchungsprozess, von der Wahl des Flugdatums bis zur Sitzplatzwahl, steht das Bedürfnis des Fluggasts klar im Fokus. URL booking.flyedelweiss.com Auftraggeber Edelweiss Air Auftragnehmer Hinderling Volkart FIFA WORLD CUP 2018 Urteil der Jury Mit ihrer World-Cup-2018-Social-Media-Plattform gelang der Fifa eine erfolgreiche strategische Content-Erweiterung. So konnte die Fifa während der Fussball-WM 2018 nicht nur Millionen von Fans mit relevanten Inhalten auf Social Media erfreuen, sondern gleichzeitig auch ihre Sponsoren mit Millionen von Interaktionen begeistern. Die Kampagne besticht durch feinsten Branded Content und den Einsatz modernster Technologie. Erstmals wurde eine Kampagne in dieser Grössenordnung von einer Schweizer Agentur in die Welt hinausgetragen! URL webrepublic.com/en Auftraggeber Fédération Internationale de Football Association Auftragnehmer Webrepublic FREITAG CITY GUIDE LINES Urteil der Jury Freitag City Guide Lines begeistert mit einem neuartigen Konzept, wie man Städteguides digital aufbereiten kann. Die Guides listen nicht nur Sehenswürdigkeiten auf, sondern vermitteln Zusammenhänge und Eigenheiten der einzelnen Quartiere. Überraschend und clever ist die Verknüpfung der physischen Karte in den Videos mit einer digitalen und interaktiven Karte. Die Umsetzung brilliert, weil die Kernfeatures perfekt umgesetzt sind und sich die User Journey mit der Anknüpfung an Google Maps geschmeidig anfühlt. Jetzt braucht es nur noch mehr Städte und Content. URL cityguidelines.freitag.ch Auftraggeber Freitag Auftragnehmer Liip IBIS HOTELS – «INSTAGRAM SITTER» Urteil der Jury Mit der Erfindung des «Social Media Sitters» ist den Machern ein sensationeller Coup gelungen. Das Angebot, seinen persönlichen Instagram-Account während des Aufenthalts im Ibis Hotel von einem etablierten Influencer betreuen zu lassen, traf nicht nur den Nerv der jungen Zielgruppe. Medien rund um den Globus berichteten fasziniert von dieser ungewöhnlichen Idee. Das brachte ausser einer Milliarde Reichweite auch jede Menge Sympathiepunkte bei der Zielgruppe und der Jury ein. Fazit: Grosser medialer Impact mit überschaubarem Media-Einsatz. URL www.awardhub.ch/de/2019/ bosw/insta-sitter-marketing Auftraggeber Accorhotels Switzerland Auftragnehmer Jung von Matt/Limmat www.netzwoche.ch © netzmedien ag 05 / 2019

Archiv