Aufrufe
vor 1 Jahr

Cloud & Managed Services 2021

  • Text
  • Homeoffice
  • Sicherheit
  • Befragten
  • Dossier
  • Microsoft
  • Anbieter
  • Schweiz
  • Anwendungen
  • Schweizer
  • Unternehmen

Kennen Sie Ihren

Kennen Sie Ihren IKT-Minimalstandard? Einladung zum Security-Stress-Test! Zugriffsmanagement und -steuerung Protective Technology Awareness und Training Machen Sie den Test und gewinnen Sie eine 360° Security Review: www.netcloud.ch/ikt Maintenance Datensicherheit Schutz von Daten netcloud.ch

Migros Aare wird zum Start-up-Investor pbe. Der digitale Wandel verändert Wertschöpfungsketten und Strukturen aller Branchen, insbesondere auch diejenigen des Detailhandels. Die Genossenschaft Migros Aare hat im vergangenen Jahr selbst digitale Innovationen lanciert, wie etwa «My Migros» oder «M-Plus». Mit MA Ventures will Migros Aare den Austausch mit Startups in ihrem Tätigkeitsbereich fördern und die spannendsten Start-ups mit Kapital und Know-how unterstützen, wie «Startupticker» berichtet. Im Fokus von MA Ventures stehen Start-ups, die den Wandel aktiv mitgestalten, indem sie traditionelle Prozesse aufbrechen und nachhaltig verbessern. Zur professionellen Umsetzung der Investitionstätigkeit ist MA Ventures eine strategische Partnerschaft mit Redstone eingegangen. Redstone ist ein Venture-Capital-Spezialist. Start-ups aus den Bereichen Retailtech bis Gesundheit MA Ventures investiert gezielt in innovative Geschäftsmodelle und Technologien für den Einzelhandel, die Logistik der letzten Meile sowie in den Bereichen Proptech und Gesundheit. Das erste wegweisende Investment wurde mit «_blaenk», einem Retail-as-a-Service-Unternehmen aus Köln, bereits getätigt. Das deutsche Start-up hat sich auf die Entwicklung neuartiger Shopping-Erlebnisse und eines hybriden Omnichannel-Marktplatzes spezialisiert, und passt daher in die Investmentstrategie von MA Ventures, wie es weiter heisst. Geld und zusätzliche Vorteile MA Ventures beteiligt sich als Minderheitsinvestor an ambitionierten Start-ups, zusammen mit anderen Venture-Capital- Investoren. Start-ups profitierten von einer breiten Erfahrung von Migros Aare durch bereits zahlreich realisierte Innovationsprojekte und erhalten Zugang zu einem breiten Netzwerk an Experten. Zudem zeichne sich MA Ventures durch seine Nähe zu den Kundinnen und Kunden aus. Migros sei die stärkste Retail-Marke der Schweiz. Das schaffe Vertrauen für die Partnerschaften. «Wir freuen uns auf viele spannende Investments und suchen talentierte und kompetente Gründerinnen und Gründer, die ihre Vision mit viel Leidenschaft und Durchsetzungsvermögen umsetzen», sagt Beat Schlumpf, Leiter MA Ventures. Den vollständigen Artikel finden Sie online www.netzwoche.ch MARKET Avaloq spannt mit Google Cloud zusammen jor. Avaloq und Google Cloud haben eine strategische Partnerschaft beschlossen. Die beiden Unternehmen wollen mithilfe von Cloud-Technologien Finanzdienstleister in ihrer digitalen Transformation unterstützen, wie es in einer Mitteilung heisst. Konkret bedeutet das: Banken und Vermögensverwalter können die Avaloq Banking Suite und andere Avaloq-Plattformen auf der Google- Cloud nutzen. Der Zürcher IT-Berater Orbium soll sich gemäss Mitteilung um die Testing- und Implementationsverfahren in Google Cloud kümmern. Orbium ist ein Avaloq-Zulieferer, der Anfang 2019 den Besitzer wechselte und seither zu Accenture gehört. Bild: Unsplash/ Christian Wiediger Mehr Skalierbarkeit, lokale Datenstandorte Durch die Partnerschaft zwischen Avaloq und Google Cloud könnten Kunden schneller Infrastrukturen bereitstellen, um ihre geschäftskritischen Avaloq-Anwendungen zu implementieren – in Cloud-Umgebungen, einschliesslich Bare-Metal-Lösungen. Ferner sollen Kunden von einer besseren Skalierbarkeit profitieren, wobei sie ihre Daten in der Nähe ihrer Standorte speichern können. Banken könnten auf diese Weise die lokalen Datenresidenzanforderungen einhalten, heisst es weiter. «Avaloq bietet Kernbankensoftware und digitale Banking- Lösungen für viele der weltweit führenden Banken und Finanzinstitute an, und wir freuen uns, dass wir durch die Partnerschaft mit Avaloq diese Kunden bei der cloudbasierten Transformation unterstützen können», lässt sich Avanish Sahai, Vice President Partnerships bei Google Cloud, in der Mitteilung zitieren. Avaloq-CTO Thomas Beck ergänzt: «Diese strategische Partnerschaft baut auf der Multi-Cloud-Strategie von Avaloq auf, die unseren Kunden die Möglichkeit bietet, aus einem breiten Spektrum hochmoderner IT-Infrastrukturlösungen zu wählen.» Den Artikel finden Sie auch online www.netzwoche.ch 5

Archiv

Specials