Aufrufe
vor 3 Jahren

Netzwoche 03/2018

  • Text
  • Unternehmen
  • Schweizer
  • Schweiz
  • Netzmedien
  • Webcode
  • Swiss
  • Digitale
  • Digitalisierung
  • Mitteilung
  • Intel

Advertorial Für KMU

Advertorial Für KMU steht von Proofpoint die massgeschneiderte Variante «Essentials for Small Business» zur Verfügung. Bild: shapecharge / iStock.com E-Mail-Sicherheit der nächsten Generation Exakte Klassifizierung, granulare Kontrolle und umfassender Einblick in die gesamte E-Mail-Kommunikation: So sind Unternehmen und Mitarbeitende bestens vor Spam, Phishing, Malware und betrügerischen E-Mails geschützt. E-Mail gehört im Geschäftsleben nach wie vor zum Alltag. Gleichzeitig ist die gängige E-Mail-Technologie ziemlich unsicher – seit den Anfängen des Internets stehen praktisch die gleichen Protokolle im Einsatz. Damals war der Sicherheitsaspekt noch kaum ein Thema. Heute hingegen erfolgt ein guter Teil der Cyberattacken auf Unternehmen via E-Mail. Spam, Phishing, per E-Mail verschickte Malware und unerwünschte Massenmails sind nur ein Teil des Problems. Die Angriffe zielen zunehmend auf bestimmte Personen ab – man spricht von Targeted Attacks – und werden immer raffinierter. Schutz gegen E-Mail-Bedrohungen Der kalifornische, auf E-Mail-Sicherheit fokussierte Softwarehersteller Proofpoint verspricht mit seiner Produktsuite Email Protection umfassenden Schutz vor sämtlichen denkbaren E-Mail-Bedrohungen. Die branchenführende Lösung – Proofpoint figuriert im Gartner Magic Quadrant für Secure E-Mail Gateways im fünften Jahr in Folge als Leader – setzt dafür auf eine Vielzahl von Technologien auf mehreren Ebenen. Die klassische signaturbasierte Erkennung eliminiert bekannte Bedrohungen, darunter einen Grossteil der Malware. Dazu kommt die dynamische Reputationsanalyse: Lokale und globale IP- Adressen werden kontinuierlich beurteilt, um den E-Mail- Verkehr gezielt freizugeben, zu blockieren oder einzuschränken.

Advertorial PROOFPOINT – DAS UNTERNEHMEN Proofpoint wurde 2003 vom früheren Net scape- CTO Eric Hahn gegründet und gilt heute als führender Anbieter von cloudbasierten Lösungen für die Sicherheit der E-Mail- und Social- Media-Kommunikation. Das Unternehmen ist ganz auf diesen Bereich der Cyber security fokussiert und verfügt über heraus ragende Kompetenz: Proofpoint figuriert im Gartner Magic Quadrant für Secure E-Mail Gateways 2016 zum fünften Mal in Folge als Leader. Branchenführende E-Mail-Security-Plattform Email Protection von Proofpoint bietet umfassenden Schutz vor sämtlichen denkbaren E-Mail-Bedrohungen. Die Proofpoint-Produktsuite Email Protection ist als kosteneffiziente Cloud-Lösung mit Lizenzierung nach Anzahl Nutzern erhältlich, kann jedoch optional auch on premise installiert werden. Branchenführende Zuverlässigkeit • Verfügbarkeit 99,999% • Spam wird zu 99% blockiert oder umgeleitet • Hundertprozentiger Virenschutz Herausragende Vorteile • Schützt vor Angriffen, die wie betrügerische E-Mails nicht auf Malware basieren • Eliminiert Spam und unerwünschte E-Mails punktgenau auf Basis von granular definierbaren Regeln • Gewährleistet Business Continuity, wenn der Mail-Server ausfällt • Reduziert den Administrationsaufwand durch personalisierte Nutzereinstellungen im Self- Service Email Protection von Proofpoint schützt Unternehmen zuverlässig vor Spam, Phishing, Malware, Massenmails, Mails mit unerwünschtem Inhalt und anderen Bedrohungen. Auf diese Weise lassen sich Bedrohungen erkennen, die nicht mit Malware verbunden sind, nur selten auftreten und schwer zu identifizieren sind. Dies gilt für Spam, besonders aber für die zunehmend aufkommenden betrügerischen E-Mails: Der Empfänger erhält eine Meldung, die vorgeblich von einem Geschäftspartner oder von einem Mitglied der Führungsebene stammt und beispielsweise dazu verleiten will, Informationen preiszugeben oder fälschliche Zahlungen auszulösen. Diese Art des E-Mail-Missbrauchs nennt man auch «Business E-Mail Compromise» (BEC) oder «CEO Fraud». Die US-Behörde FBI erfasst BEC seit 2013 als eigene Kategorie und hat bereits 2016 einen Gesamtschaden von 5,3 Milliarden Dollar festgestellt. Raffinierte Technologie, Kontrolle bis ins Detail Bei der Erkennung und Klassifizierung betrügerischer E-Mails kommt eine Kombination von Authentifizierung per DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance), vordefinierten Regeln und dynamischer Klassifizierung zum Zug. Die Technologie bewertet die Reputation des Absenders aktiv und ohne zusätzlichen Administrationsaufwand anhand einer Vielzahl von Merkmalen, darunter die Beziehung zwischen Absender und Empfänger, die Reputation der Absenderdomain, die Überschriften der E-Mails und die Inhalte. So kann Email Protection alle Aspekte ein- und ausgehender Meldungen überwachen. Die Richtlinien zur Klassifizierung lassen sich äusserst flexibel und granular konfigurieren. Kontrollen sind auf globaler oder Gruppen- und Benutzerebene möglich. Damit lassen sich die Bedürfnisse der komplexesten Organisationsstrukturen abdecken. Individuelle Quarantänebereiche separieren verschiedene Typen von E-Mails. Mitarbeitende erhalten so gezielten Zugriff auf bestimmte Meldungen in Quarantäne, während schädliche E-Mails konsequent ferngehalten werden. Mit Self-Service-Funktionen können Mitarbeitende viele Einstellungen selbst vornehmen, wie etwa Black- und Whitelisten, Sperren für Massenmails und Quarantäneeinstellungen. Dazu kommen umfassende Reportingmöglichkeiten und eine leistungsfähige Suchmaschine für Log-Daten. Email Protection ist als Cloud-Lösung oder zur Installation vor Ort erhältlich und eignet sich für grössere bis grösste Organisationen. Für KMU bietet Proofpoint die massgeschneiderte Variante Essentials for Small Business an. Proofpoint Email Security: die Highlights • Dynamische Klassifikation aller E-Mail-Typen wie Spam, Phishing, Massenmails, Erotikinhalte und Malware • Identifiziert betrügerische E-Mails zuverlässig • Latenz: weniger als eine Minute • Schutz vor E-Mail-Bedrohungen auf mehreren Ebenen • Blockiert 99% Spam • Flexible, granulare Regelverwaltung • Skaliert bis zu mehreren Hunderttausend Nutzern • Cloud-Lösung: keine Installation nötig, höchste Verfügbarkeit garantiert BOLL Engineering AG Jurastrasse 58 5430 Wettingen Tel. 056 437 60 60 info@boll.ch | www.boll.ch

Archiv