Aufrufe
vor 5 Monaten

Netzwoche 03/2020

  • Text
  • Mitarbeiter
  • Google
  • Swiss
  • Sicherheit
  • Markt
  • Stadt
  • Netzmedien
  • Schweiz
  • Schweizer
  • Unternehmen

Company Profile Wir

Company Profile Wir optimieren die Effizienz Ihrer Informationsverarbeitung Ökonomischer und ökologischer mit knappen Ressourcen umzugehen, mit Menschen, Maschinen, Zeit, Geld, Rohstoffen, Energie und Umwelt – das bedeutet für uns Effizienz. Effizient sein heisst, die Informationsflut unseres digitalen Zeitalters zu kontrollieren und zu steuern, die Kontrolle zu behalten sowie nachhaltig zu entscheiden. Die Interact Digital AG ist die grösste Schweizer Anbieterin von Input- und Content-Management-Lösungen, die ihre Software vollständig in der Schweiz entwickelt. Wir erbringen unsere Leistungen komplett aus einer Hand: Softwareentwicklung und -wartung, professionelle Beratungs- und Einführungsdienstleistungen sowie betriebliche Unterstützung und Softwarepflege. Wir sind der kompetente Partner an Ihrer Seite, mit dem Sie Ihre Leistungen optimieren. Mit der Zusammenführung der beiden etablierten Unternehmen Interact Consulting AG und Uptime Services AG zur Interact Digital AG per 1.1.2020 vereinen wir unser komplementäres Produkt- und Leistungsportfolio zur Schweizer Marktführerschaft. Wir bieten unseren Kunden in unseren strategischen Geschäftsfeldern das komplette Leistungsspektrum für die automatisierte Verarbeitung aller Dokumente und weiterer unstrukturierter Informationen: ·· Input Management für die Verarbeitung eingehender elektronischer und papierbasierter Dokumente und Informationen. ·· Content Management für die intuitive Bearbeitung und Verwaltung aktiver Dokumente und zur sicheren, langfristigen Archivierung aller elektronisch verfügbaren Informationen. ·· Invoice Automation zur effizienten Verarbeitung von eingehenden Kreditorenrechnungen, von der digitalen Aufbereitung zur Prüfung und Freigabe bis zur Verbuchung und rechtssicheren Archivierung. An unserem Standort in der Stadt Zürich arbeiten für Sie über 50 hochqualifizierte und engagierte Mitarbeitende. Unsere Kompetenzen: ·· Wir entwickeln optimal aufeinander abgestimmte Softwareprodukte und Lösungen in unseren strategischen Geschäftsfeldern, welche die Anforderungen unserer Kunden ideal abdecken. ·· Mit unserem hohen technischen und auch branchenbezogenen Fachwissen erbringen wir unsere Leistungen effizient und optimiert für die schnelle Verwirklichung der Ziele unserer Kunden. Die Geschäftsleitung (v. l.): Dr. Richard Cop, CEO; Stefan Ebel, COO Content Management; Reinhard Ammann, CFO; Katalin Ilosvay Luca, COO Input Management; Christian Behringer, CTO ·· Wir erbringen für unsere Kunden, auf der Basis unserer führenden Eigen- und Drittprodukte, alle unsere Leistungen kompetent aus einer Hand. ·· Wir zeichnen uns durch langjährige Erfahrung und fundiertes Wissen in unseren strategischen Geschäftsfeldern aus. Interact Digital ist die Basis für erfolgreiche Einführungsprojekte und langfriste Partnerschaften mit unseren Kunden. ·· Wir erschliessen das Potenzial Ihrer Informationen für mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit, damit Sie auch morgen die entscheidenden Schritte voraus sind. Als Ihr verlässlicher Gesamtlösungspartner bieten wir alle Produkte und Dienstleistungen für ECM-Lösungen aus einer Hand an. Unsere Kunden begleiten wir von der ersten Idee bis zur Projektabnahme und weit darüber hinaus. Mit unseren Lösungen decken wir die komplette Prozesskette ab, vom Input Management und Scanning über das Dokumentenmanagement bis hin zur Langzeitarchivierung. Weil wir nicht nur Systemintegrator, sondern auch Produkthersteller sind, bestehen keine Abhängigkeiten von Dritten und wir können dediziert und flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen. Spitäler und Kliniken digitalisieren und organisieren mit unserer Branchenlösung Patientenakten und sind bereit für das EPD. Kantonale Migrationsämter und Steuerbehörden scannen den Posteingang und Steuererklärungen und verwalten geschäftskritische Dokumente. Auch Banken mit hohen Sicherheitsanforderungen an die ICT vertrauen unseren ECM-Lösungen. INTERACT DIGITAL AG Gegründet: 1991* Anzahl Mitarbeitende: 54 Firmensitz: Zürich Brauerstrasse 4 CH-8004 Zürich www.interact.ch *) 2020 Fusion Interact Consutling AG (1991) und Uptime Services AG (2001)

Business Fachbeitrag 13 Datenschutzgesetz: Das muss ich 2020 wissen Die Revision des Schweizer Datenschutzgesetzes ist lange zähflüssig verlaufen. Inzwischen hat das Projekt aber Fahrt aufgenommen: National- und Ständerat haben die Vorlage beraten – in der kommenden Frühlingssession findet die Differenzbereinigung statt; ein Inkrafttreten auf 2021 erscheint damit möglich. In der kommenden Frühlingssession erfolgt die Differenzbereinigung zur Revision des Schweizer Datenschutzgesetzes (DSG) zwischen National- sowie Ständerat. Somit könnte es 2021 in Kraft treten. Sollte sich dieser Fahrplan verfestigen, wirkt sich dies insbesondere auf die Äquivalenzprüfung des Schweizer Datenschutzrechts durch die EU aus sowie auf Unternehmen im Hinblick auf die durchzuführenden Vorbereitungsmassnahmen. Äquivalenz Datenschutzrecht Wenn die EU diesen Mai turnusgemäss wieder über die Gleichwertigkeit des Schweizer Datenschutzniveaus entscheiden wird, ist angesichts der seit 2018 anwendbaren DSGVO das absehbare Inkrafttreten eines aktualisierten Schweizer Datenschutzrechts per Anfang 2021 auf jeden Fall von Vorteil – dies natürlich immer unter der Voraussetzung, dass kein Referendum ergriffen wird. Ein Verlust der bisherigen Anerkennung der Gleichwertigkeit hätte gravierende negative Folgen für die Schweizer Wirtschaft, die auf einen einfachen Datenaustausch mit dem EU-Raum angewiesen ist. Im laufenden Jahr werden die Weichen für das DSG neu gestellt. Was ist neu? Dies lässt sich erst nach der Differenzbereinigung zwischen National- und Ständerat abschliessend be antworten. Trotzdem zeichnen sich folgende Neuerungen ab: ·· Profiling statt Persönlichkeitsprofil; dabei wird zwischen grundlegendem Profiling und Profiling mit hohem Risiko (Ziel: Rückschlüsse auf verschiedene Lebensbereiche einer Person) unterschieden ·· Privacy by Design und Privacy by Default ·· Ausdrückliche Einwilligung bei Bearbeitung besonders schützenswerter Personendaten sowie bei Profiling mit hohem Risiko ·· Datenschutz-Folgenabschätzung bei Bearbeitungen mit hohem Risiko für Persönlichkeit oder Grundrechte der betroffenen Person ·· Bearbeitungsverzeichnis, ausser ein Unternehmen beschäftigt weniger als 250 Mitarbeitende und die Bearbeitung birgt nur ein geringes Risiko ·· Vertretung in der Schweiz bei Verantwortlichen mit Wohnsitz im Ausland ·· Informationspflicht, unter anderem mit Angaben zum Verantwortlichen, zum Bearbeitungszweck und zu den Kategorien von Empfängern sowie nach Auffassung des Ständerats auch zur Liste der Betroffenenrechte und gegebenenfalls der Absicht, Personendaten zur Prüfung der Kreditwürdigkeit zu bearbeiten und Dritten bekannt zu geben (Ausnahmen bei unverhältnismäs sigem Aufwand der Information [Drittbeschaffung]) ·· Datenportabilität ·· Verfügungskompetenz für den EDÖB ·· Bussen bis CHF 250 000 bei vorsätzlicher Verletzung von Informations-, Auskunfts- , Mitwirkungs- oder Sorgfaltspflichten DER AUTOR Reto Fanger Rechtsanwalt und Partner, Swiss Business Protection Vorbereitungen auf das revidierte DSG Sollte das revidierte DSG Anfang 2021 in Kraft treten, gilt es für Unternehmen, im laufenden Jahr sich bestmöglich auf die neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen vorzubereiten. Diese Vorbereitungen werden voraussichtlich erheblichen Aufwand verursachen. Dies aufgrund der zahlreichen Abweichungen zur DSGVO selbst für Unternehmen, die sich in den letzten Jahren nach europäischem Datenschutzrecht auszurichten hatten. Bei Unternehmen, die sich bisher nicht nach der DSGVO zu orientieren hatten, werden ohnehin zahlreiche neue Anforderungen umzusetzen sein. Aufbruch in ein neues Datenschutzzeitalter Im laufenden Jahr werden die Weichen für das DSG somit neu gestellt. Die dabei eingeschlagene Richtung wird die Schweizer Unternehmenslandschaft in den nächsten Jahren vor einige Herausforderungen stellen, die aber mit voraussichtlicher Planung und Umsetzung zu bewältigen sein werden. Den Artikel finden Sie auch online www.netzwoche.ch www.netzwoche.ch © netzmedien ag 03 / 2020

Archiv