Aufrufe
vor 3 Jahren

Netzwoche 06/2016

  • Text
  • Unternehmen
  • Swiss
  • Schweiz
  • Kategorie
  • Schweizer
  • Netzmedien
  • Digital
  • Switzerland
  • Urteil
  • Webcode

26 Best of Swiss Web Die

26 Best of Swiss Web Die Gold-Gewinner Kategorie: Digital Branding Campaigns IAB Beschreibung: Die Bergdörfer in Graubünden brauchen dringend mehr Touristen. Die Idee: Ein Bergler spricht über ein Live-Plakat direkt zu Passanten am Zürcher HB, lädt sie ein zu einem Spontanausflug in die Berge und schenkt ihnen ein Gratis-Zugticket. Es kommt direkt aus der modifizierten Plakatstelle heraus. Urteil der Jury: Die Idee spielt gekonnt mit dem Bild, dass wir von «Berglern» und «Städtern» haben, und das macht die Kampagne zu einer sehr sympathischen, herzlichen Aktion, die auch im Ausland gut funktionierte. Eine kurze, dafür intensive Interaktion zwischen Menschen, die zu einer Viralität im Netz führte. Die Aktion hinterliess offensichtlich einen positiven Effekt und machte sich für die Marke Graubünden Tourismus bezahlt. Projektname: Graubünden Ferien – The Great Escape URL: www.youtube.com/ watch?v=MQErYLbMyLQ Auftraggeber: Graubünden Ferien Auftragnehmer: Jung von Matt Kategorie: Digital Performance Campaigns IAB Beschreibung: Um Studierende für das kostenlose Bankpaket UBS Campus zu gewinnen, entwickelten wir den UBS CampusBreak – ein mobile-first-designter Wettbewerb, der in bislang komplett werbefreie Kommunikationskanäle vorstiess und zur erfolgreichsten Jugendkampagne in der Geschichte der UBS wurde. Urteil der Jury: Die Kampagne «UBS CampusBreak» überzeugt durch eine sehr gute Konzeption, verbunden mit einer geradlinigen Idee, die den Nutzer involviert und dazu ermuntert, auch andere Personen an der Kampagne teilhaben zu lassen. Die Resultate sprechen für sich. Auch der Umgang mit neuen Werbeformen, in diesem Beispiel Whatsapp, ist sehr gut gelungen. Die Umsetzung, die Resultate und die Originalität lassen die Beurteilung «hervorragend» zu, und das ergibt in der Kategorie Digital Performance Campaigns klar Gold! Projektname: UBS CampusBreak URL: www.lavurs.ch/ubs-campusbreak Auftraggeber: UBS Switzerland Auftragnehmer: Equipe Kategorie: Innovation Beschreibung: Innovativ, interaktiv: die Schweiz in 3-D, mit 54 Sehenswürdigkeiten zum Sammeln, unterwegs im virtuellen Ballon. Die gesuchten Objekte lassen sich von allen Seiten anschauen und dazu werden die Geschichten erzählt. Die magische Reise zwischen Matterhorn und Rheinfall fliesst, auf Desktop und Mobile. Urteil der Jury: «Migros. Suisse Mania» ist ein herausragendes und innovatives 3-D-Webprojekt, das mit Cutting-Edge-Technologien, wie WebGL, umgesetzt wurde. Es wurde alles aus dem Web herausgeholt, was heutzutage möglich ist. Die Applikation läuft sehr flüssig, auch dank zweier Fallback-Modi für Geräte mit schlechter Grafikkarte. Ein sensationelles Ergebnis, das trotz neuester Technologien, die teilweise noch Kinderkrankheiten aufweisen, eine sehr gute User-Experience ermöglicht. Der verdiente Gold-Gewinner in der Kategorie Innovation. Projektname: Migros. Suisse Mania URL: www.suissemania.ch Auftraggeber: Migros-Genossenschafts-Bund Auftragnehmer: Hinderling Volkart, Agigen (Schweden) 06 / 2016 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

Best of Swiss Web Die Gold-Gewinner 27 Kategorie: Mobile Web Beschreibung: Diese Online-Rekrutierungskampagne macht den Website-Besucher zum Fussballschiedsrichter. Aus ungewohnter Sicht erlebt sie/er, was es heisst, auf dem Spielfeld sofort die richtige Entscheidung treffen zu müssen. Auf spielerische und informative Weise wird das Interesse am Schiedsrichter-Sein geweckt. Urteil der Jury: Der diesjährige Goldgewinner vermittelt auf ansprechende Weise ein vielfach diskutiertes Thema. Trockene Texte werden mit emotionalem Inhalt in Form von Videos kombiniert. Die Website erfüllt die zum Ziel gesetzte Funktion hervorragend, die Experience ist reibungslos, und das Handling von Video auf dem mobilen Web einwandfrei: Interessierte werden mit dem videobasierten Quiz an das spannende Thema herangeführt. Wir sind gespannt auf den erfolgreichen Nachwuchs, der aus dem Projekt hervorgeht. Projektname: Werdeschiri.ch URL: www.werdeschiri.ch Auftraggeber: Aargauischer Fussballverband Auftragnehmer: Frame Eleven + Partners, Kollektiv.ag Kategorie: Online Marketing Beschreibung: Für Postlogistics wurde der erste Onlineshop-Live-Test der Schweiz ins Leben gerufen: User aus der «Crowd» gaben den Onlineshop-Betreibern Feedback zu Erfolgsfaktoren wie Angebot und Nutzerfreundlichkeit. So konnten die Betreiber ihre Conversion-Rate optimieren und mehr Absatz generieren. Urteil der Jury: Der Post gelingt es, mit dieser Site die eigenen Dienstleistungen auf spielerische und lehrreiche Art zu vermitteln und gleichzeitig das Bewusstsein für guten E-Commerce zu steigern, indem die Shop-Betreiber wieder auf spielerische Art an das Thema Usability- Testing herangeführt werden. Projektname: PostLogistics: E-Shop Live-Test URL: www.youtube.com/ watch?v=T03UPyBvG2M Auftraggeber: Postlogistics Auftragnehmer: Notch Interactive, Leo Burnett Schweiz Kategorie: Public Affairs Beschreibung: Die Universität Bern ist eine recht heterogene Organisation mit über 380 Webauftritten. Ziel des Redesigns war es, diese Vielfalt thematisch darzustellen und den organisatorischen Aufbau in den Hintergrund zu stellen. Die Webauftritte der Fakultäten und Institute wurden inhaltlich harmonisiert. Urteil der Jury: Spitzenuniversitäten? Die Uni Bern ist online mit dabei! Das Redesign ihres Onlineauftritts überzeugt, am PC wie am mobilen Gerät, mit einer erfolgreichen Bewältigung der riesigen Fülle an Inhalten und einer sehr gelungenen Harmonisierung, die Individualität ermöglicht und Einheit wahrt. Spezielles Asset ist unter anderem die gute Informationsarchitektur und die direkte Einbindung von Tweets. Verbesserungspotenzial gibt es auch, nämlich die tatsächlich hundertprozentige Umsetzung des Konzepts. Projektname: Universität Bern: Redesign URL: www.unibe.ch Auftraggeber: Universität Bern Auftragnehmer: Zeix, SNTL Publishing www.netzwoche.ch © netzmedien ag 06 / 2016

Archiv