Aufrufe
vor 4 Jahren

Netzwoche 10/2016

  • Text
  • Unternehmen
  • Schweiz
  • Netzmedien
  • Schweizer
  • Devops
  • Webcode
  • Swisscom
  • Digitalisierung
  • Digitalen
  • Zudem

20 People Köpfe Rising

20 People Köpfe Rising Star: Jürg hunziker gcr. Avaloq hat einen neuen Group Chief Markets Officer (CMO) und stellvertretenden CEO ernannt. Seit dem 1. Juni übt Jürg Hunziker diese Funktionen für den Schweizer Spezialisten für Bankensoftware aus. Mit Hunziker gewinne Avaloq einen Experten mit vielseitigen Kenntnissen in den Bereichen Finanzsoftware, Technologie und Bankenwesen, wie es in der Mitteilung heisst. Hunziker war lange im Finanzsektor tätig, zuvor als Geschäftsleitungsmitglied von Sungard. 27 Jahre lang war er für das auf Finanz- und Bildungssoftware spezialisierte Unternehmen aktiv und verantwortete unter anderem die Gründung von Sungard Europe. «Ich freue mich darauf, ein Teil des Avaloq-Teams zu werden», lässt sich Hunziker in der Mitteilung zitieren. Das Unternehmen sei optimal ausgerichtet, um seine Führungsposition im Bereich Managed Banking Services für den Finanzsektor auszubauen. Hunziger schloss an der Zürich Business School in Wirtschaft und Bankenwesen ab. Zusätzlich absolvierte er Managementprogramme an der Universität Zürich und der Stanford University in Kalifornien. Seine Karriere im Finanzsektor begann er bei der UBS im Kapitalmarkthandel. Der bisherige CMO, Peter Schöpfer, wird Hunziker in den nächsten Monat einarbeiten und ihn in seiner neuen Funktion unterstützen, um eine reibungslose Stabübergabe zu gewährleisten. Schöpfer bleibt Avaloq als Geschäftsleitungsmitglied und Mitglied des Verwaltungsrats erhalten. yourposition besetzt verwaltungsrat neu Simsa baut vorstand um zwei neue gesichter aus IT-Logix holt RetailsPezialisten Ricardo ernennt neuen Leiter Produktentwicklung Beat Bühlmann Irène Messerli Dominik Imark Yannick Laclau mur. Die Zürcher Agentur Yourposition will ihr operatives Geschäft klar vom Verwaltungsrat trennen. Per 1. Juni berief sie Beat Bühlmann zum neuen Präsidenten des Verwaltungsrats. Er löst Lukas Stuber ab und gibt seinen Posten als Chief Operating Officer ab, wie die Agentur mitteilt. Bühlmann arbeitete vor seiner Zeit bei Yourposition für Google, Dell und Hewlett Packard. Neu im Verwaltungsrat sind Daniel Risch, Christoph Weilenmann und Marcus H. Bühler. CEO Beat Muttenzer und CMO Lukas Stuber sind nicht mehr im Verwaltungsrat. Yourposition stelle so die Trennung zwischen operativem Geschäft und Verwaltungsgremium sicher, teilt die Agentur mit. dkl. Der Verband der Internetdienstleister Simsa hat am 25. Mai seine Generalversammlung abgehalten. Acht der bislang neun Mitglieder wurden einstimmig bestätigt, wie der Verband mitteilt. Alain Frei, bislang Start-up-Verantworlicher im Vorstand, trat nicht zur Wiederwahl an. Neu wird Irène Messerli im Vorstand die digitale Kommunikation sowie den Bereich Social Media vertreten. Messerli ist Mitinhaberin der Agentur Bernet PR und arbeitete zuvor bei Ringier und als Kommunikationschefin bei der Kantonspolizei Bern. Ausserdem kümmert sich Maximilian Plank um die Webagenturgruppe des Verbandes. Plank ist Geschäftsführer von Plan. Net Suisse. gsa. Der Datenspezialist IT-Logix hat sich im Fachbereich Retail verstärkt. Er holt Dominik Imark als Senior Business Intelligence Consultant für das Strategieberatungsteam an Bord. Imark ist Spezialist für Datenverarbeitung im Retail-Bereich und kommt von Manor. Dort war er während der letzten zehn Jahre in unterschiedlichen leitenden Positionen tätig, zuletzt als Director des Business Intelligence & Corporate Data Quality Competence Center, wie IT-Logix mitteilt. Imark verfügt über mehrere Zertifizierungen, unter anderem für SAP Business Objects. Daneben hat er einen MBA mit Spezialisierung General Management und Business Intelligence der Steinbeis Universität Berlin. gsa. Die E-Commerce-Plattform Ricardo.ch hat Yannick Laclau zum neuen Chief Product Officer ernannt. In seiner Funktion verantwortet er die Weiterentwicklung aller Produkte und Dienstleistungen der Plattform, wie Ricardo mitteilt. Laclau ist zudem Mitglied der Geschäftsleitung und berichtet direkt an Bodo Kipper, CEO von Ricardo.ch. Er war bereits seit Ende des letzten Jahres CPO ad interim, wie Unternehmenssprecher Simon Marquard auf Anfrage bestätigte. Davor war Laclau im Bereich Digital von Tamedia als Head of Venture Development tätig. Laclau folgte auf Yves Mäder, den ehemaligen Managing Director von Ricardo.ch. 10 / 2016 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

People Köpfe 21 CEO verlässt Swisscom directories Neue Doppelspitze bei Goldbach Interactive Genesys ernennt neuen dach-Chef Dell Services holt it-Veteranen Edi Bähler Marcel Oppliger Heinrich Welter Dan Allison tjo. Der CEO des digitalen Telefonbuchs Swisscom Directories hat seine Kündigung eingereicht, wie es in einer Mitteilung heisst. Edi Bähler verlasse das Unternehmen Mitte des Jahres, um sich einer neuen Herausforderung zu widmen. Der Diplomingenieur führte Swisscom Directories seit Herbst 2010. Das Unternehmen schreibt Bähler viele Erfolge zu, etwa den verstärkten Beratungsansatz im Verkauf oder die Fusion mit Search.ch vergangenen Sommer. Die Nachfolge sei noch nicht geklärt. Swisscom Directories will diese aber laut Mitteilung in den nächsten Wochen regeln. Bähler werde voraussichtlich bis Mitte des Jahres das Unternehmen weiter leiten. cgr. Goldbach Interactive Schweiz und Deutschland hat eine neue Doppelspitze erhalten. Wie das Unternehmen mitteilt, werden Marcel Oppliger und Dieter Fassbender das Unternehmen gemeinsam leiten. Oppliger und Fassbender lösen Klaus Nadler ab, der das Unternehmen in den letzten Monaten interimistisch leitete. Nadler will sich in Zukunft um die Entwicklung von Goldbach Deutschland kümmern. Oppliger arbeitet bereits seit mehr als acht Jahren für das Unternehmen. Seit 2013 als stellvertretender CFO. Fassbender kam erst im Dezember 2015 als Director Strategy zu Goldbach. Zuvor profilierte er sich als Social-Media-Spezialist unter anderem bei Metapeople. cgr. Der Spezialist für Customer- Experience- und Contact-Center- Lösungen Genesys hat einen neuen General Manager für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz bestimmt. Zum 1. Juni übernahm Heinrich Welter die Führungsposition. Gleichzeitig leitet er auch als Vice President Sales den Verkauf in der Region, wie das Unternehmen mitteilt. Bereits von 2009 bis 2013 war Welter bei Genesys tätig, zuletzt als Senior Director Strategic Sales. In der Zwischenzeit hatte er bei HFN Medien verschiedenen Leitungspositionen inne. Welters Vorgänger Friedbert Schuh stieg zum Chef von Genesys EMEA auf. Seit 2014 leitete der das DACH-Geschäft. gcr. Dell Services hat einen neuen Vizepräsidenten und Global General Manager für den Unternehmensbereich Health Care and Life Sciences ernannt. Dan Allison ist in dieser neuen Funktion für die Strategie und das Engagement von Dell Services im Gesundheitswesen und mit Life-Sciences-Kunden verantwortlich, wie das Unternehmen mitteilt. Für seine Aufgabe bringt Allison nach eigenen Angaben über 30 Jahre Erfahrung mit. Zuvor war er Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Deallison Enterprises. Für Electronic Data Systems (EDS), das 2008 von Hewlett Packard gekauft und 2009 in HP Enterprise Services umbenannt wurde, arbeitete Allison insgesamt 25 Jahre. BEYOND ICT: Roger Semprini, Managing Director Schweiz, Equinix Roger Semprini ist Managing Director Schweiz des Colocation-Anbieters Equinix. Seine Freizeit verbringt Semprini oft mit seiner Partnerin in der Natur. Er treibt viel Sport und geniesst es, in Gesellschaft von interessanten und feinen Menschen zu sein. Interview: George Sarpong Was war das bisher schönste Erlebnis Ihrer Karriere? Grundsätzlich lebe ich das Credo, dass jede Art von gegebener oder erhaltener persönlicher Wertschätzung etwas in einem selbst bewirkt und damit weitere gute Energie auslöst. Und wenn dies passiert, sind das meine schönsten Erlebnisse. Was würde der zehnjährige Roger Semprini zu seinem jetzigen Ich sagen? Ich hoffe, es kommt nie dazu, dass mein 10-jähriges Ich sich mit meinem jetzigen Ich unterhält. Falls doch, würde es wahrscheinlich um Sport gehen, beziehungsweise würde ich mir dazu gratulieren, dass ich auf meine Eltern hörte und doch keine Sportlerkarriere anvisierte. Warum kommen Sie morgens gerne ins Büro? Ich gehe sehr gerne ins Büro, weil ich die Kolleginnen und Kollegen dann persönlich treffe, ihnen die Hand schütteln und in ihre Augen sehen darf. Wie würden Ihre Arbeitskollegen Sie beschreiben? Das weiss ich nicht, aber ich hoffe, dass sie sagen: Er ist ein Vorgesetzter, der seine eigenen Werte wie Respekt, Leidenschaft und Pragmatismus vorlebt und rundum verantwortlich agiert. Auf welche Website würden Sie nicht verzichten wollen? Gerne verweile ich etwas auf forbes.com. Für alles Weitere bediene ich mich verschiedener Apps auf meinem Smartphone. Wenn Sie mit jemandem tauschen könnten, wer wäre das? Ich würde gerne ein paar Stunden mit einem unserer Kunden tauschen, wenn das möglich wäre. Somit könnte ich noch besser verstehen, was wir als Equinix gut machen und wo und wie wir ein noch besseres Kundenerlebnis leisten könnten. Was essen oder kochen Sie gerne? Auch wenn ich mich zwischendurch gerne mal in einem «Gault-Millau-Tempel» verwöhnen lasse, bin ich doch ein absoluter Verfechter von «ehrlicher» Küche, ohne Schnickschnack. Meine Lieblingsspeise ist «Ghackets mit Hörnli» und meine Gäste lieben meine Spaghetti Ragù alla Bolognese. www.netzwoche.ch © netzmedien ag 10 / 2016

Archiv

Specials