Aufrufe
vor 5 Tagen

Netzwoche 10/2021 BOSW-Special

VIII Best of Swiss Web

VIII Best of Swiss Web Gold-Gewinner KATEGORIE: CREATION Urteil der Jury In Zeiten von geschlossenen Galerien und Museen verschafft artlist.net einen Überblick über die internationale Kunstszene. Alles Wissenswerte zu Ausstellungen und Events in Museen und Galerien sowie zu den Empfehlungen sind im Kunstbulletin enthalten. Mit Zugang über einen Kalender und einer interaktiven Karte lädt ein Art-Stream zum Entdecken von Werken und Künstlern ein. Die als Progressive Web App konzipierte Website überzeugt grafisch und inhaltlich und rückt die Kunstszene in den Fokus der breiten Öffentlichkeit. Projektname Artlist.net by Kunstbulletin URL artlist.net Auftraggeber Kunstbulletin / artlog.net Auftragnehmer Hinderling Volkart part of Dept KATEGORIE: DIGITAL CAMPAIGNS Urteil der Jury Mit «The Last Run» inszeniert Zalando den Rücktritt des Snowboard- Olympiasiegers Iouri Podladtchikov meisterhaft. Stil, Visuals und Botschaften sind authentisch und passen perfekt zu Zalandos «Free to be»-Haltung. Die clever verknüpften digitalen Channels involvieren und aktivieren die Audience rund um Iouris per Livestream übertragenen epischen letzten Run. Ein Meilenstein nicht nur für Iouri – insbesondere auch als Digital Campaign. Projektname The Last Run URL www.zalando.ch/campaigns/ the-last-run Auftraggeber Zalando Auftragnehmer Jung von Matt Limmat KATEGORIE: DIGITAL COMMERCE Urteil der Jury Bei Elementum sind sowohl die Artikel wie auch alle Prozesse rein digital. Künstler erstellen digitale Kunstwerke, Kunstliebhaber kaufen, handeln und nutzen die digitalen Kunstobjekte. Die Echtheit der Objekte und der Handel wird über eine Blockchain- Anwendung sichergestellt, bezahlt werden kann auch mit Kryptowährungen. Elementum ist zwar noch jung, die Jury jedoch der Meinung, dass das Projekt schon jetzt einen Meilenstein in der Digitalisierung von Geschäftsmodellen darstellt. Projektname Elementum URL www.elementum.art Auftraggeber Dloop Auftragnehmer Apps with love Best of Swiss Web 2021 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

Best of Swiss Web Gold-Gewinner IX KATEGORIE: INNOVATION Urteil der Jury Dank Jass Fédéral von Swisscom muss das Urschweizer Bedürfnis des gemeinsamen Jassens auch in Social-Distancing-Zeiten nicht ruhen: Hier wurde das Richtige im richtigen Moment umgesetzt. Insbesondere durch die neue Videochat-Funktion wird der Online- Jass zu einem noch sozialeren Erlebnis. Über 50 000 registrierte Nutzerinnen und Nutzer überzeugt, was auch bei der Jury den Ausschlag gegeben hat: volle Relevanz, grosser Nutzen, innovative Art des Zusammenseins und solide Ausführung. Wir gratulieren! Projektname Jass Fédéral – online jassen mit Videofunktion URL go2case.link/jass-federal-publicvalue Auftraggeber Swisscom Auftragnehmer Wirz Communication | Gbanga, Millform KATEGORIE: MARKETING Urteil der Jury Mit dem HR-Plattformkosmos-Netzwerk «VBZ Contextual Experience Marketingcycle» ist es der VBZ gelungen, einen Benchmark für diese Kategorie von digitalen Recruiting-Lösungen zu schaffen. Storytelling wird zum Kernstück einer Lösung, bei der Community- Botschafter partizipieren können und die VBZ-Mitarbeitenden via Weitererzählen von Storys zu Botschaftern werden. Resultate: organische Zugriffszahlen, zahlreiche Bewerbungen. Die klare Performance-Orientierung löste Begeisterung bei der Jury aus. Projektname VBZ Contextual Experience Marketingcycle URL www.vbz.jobs Auftraggeber Verkehrsbetriebe Zürich Auftragnehmer We are York KATEGORIE: PERFORMANCE-DRIVEN CAMPAIGNS Urteil der Jury Die CSS beweist, dass es mit einer hervorragenden Kreation und dem intelligenten Einsatz von Technologie und Daten auch über mehrere Jahre möglich ist, Bestleistungen zu erbringen. Die Kampagne setzt die Massstäbe im Bereich der performanceorientierten Kampagnen. Der Erfolg im Markt ist der Lohn für diese Leistung. Projektname CSS-Herbstkampagne URL www.css.ch/de Auftraggeber CSS Versicherung Auftragnehmer Notch Interactive / Publicis | Webrepublic www.netzwoche.ch © netzmedien ag Best of Swiss Web 2021

Archiv