Aufrufe
vor 5 Monaten

Netzwoche 12/2020

  • Text
  • Entwicklung
  • Markt
  • Zeit
  • Themen
  • Digitale
  • Schweiz
  • Schweizer
  • Netzmedien
  • Unternehmen
  • Netzwoche

24 Focus 20 Jahre

24 Focus 20 Jahre Netzwoche IT und Consumer Electronics nähern sich einander immer mehr an, die Vertriebswege wachsen zusammen. Für uns ist das der Anlass, CEtoday zu lancieren, das Business-Magazin für den Schweizer Consumer-Electronics-Handel. Beschwingt von der Zürcher Stadtluft lancieren wir den IT-Markt, die Info-Drehscheibe für den Schweizer IT-Channel. Neue Gesichter stossen zu uns: Marc Landis übernimmt das Steuer in der Redaktion, Markus Stotz im Verkauf, beide verantworten das Publikationskonzept und führen den IT-Markt in Rekordzeit zum Erfolg. Wird das Web von den Apps abgelöst? Auf jeden Fall entstehen auch in der Schweiz immer mehr toll gemachte Apps. Grund genug, um von jetzt an jährlich die besten Apps auszuzeichnen und mit deren Machern und Auftraggebern zu feiern: Mit der Simsa gründen wir den «Best of Swiss Apps»- Award und verleihen ihn zum ersten Mal am 20. November im Zürcher Aura. September 2010 Juni 2012 November 2013 März 2012 Juli 2013 Mai 2014 Der neu gewonnene Schwung treibt uns an: Wir wollen mithelfen, die IT ins Gesundheitswesen zu bringen, und veröffentlichen darum zum ersten Mal IT for Health. Wir ahnen noch nicht, dass wir mit diesem Publikationskonzept den Grundstein zur neuen IT-for-Reihe legen, die ab 2015 an den früheren Erfolg der Netzguides anknüpft. Wir lassen uns vom Fussballfieber anstecken und lancieren pünktlich zur WM 2014 in Brasilien «Digital Life», eine Magazinbeilage zum «Tages- Anzeiger» und zu «Le Matin». Was die Redaktion besonders freut: Plötzlich gehören Interviews mit Fussballstars wie Oliver Kahn oder einer Miss Schweiz zum Redaktionsalltag … Zum ersten Mal feiern wir zusammen mit der Schweizer IT- und CE-Branche die grosse Sommer-Channel-Party. Bei strahlendem Sonnenschein machen sich über 270 Besucher auf nach Zürich ins Artecotta. Bei St. Galler Bratwürsten und Sushi werden am Sihlquai manch gute Gespräche geführt, wie viele Partygäste übereinstimmend berichten. Der Event erfreut sich auch in den kommenden Jahren grosser Beliebtheit. 12 / 2020 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

Focus 20 Jahre Netzwoche 25 Bild: digitalwiki.de Das hat uns noch gefehlt: Mit der Beilage «Elektro Heute» komplettieren wir unser Angebot an Handelsmagazinen und bieten der Branche nun alle Kommunikationskanäle rund um ICT, Consumer Electronics und den Elektrobereich. Unsere vielen und treuen Werbekunden sind unsere Stärke. Wir fühlen uns ihnen nahe und sind bestrebt, ihre Bedürfnisse zu kennen – auch wenn sie über unsere eigenen Medienkanäle hinausgehen. Wir sprengen darum unsere bisherigen Grenzen und bieten neu Performance- Werbung auch auf qualitativ und/oder thematisch herausragenden Websites im In- und Ausland an. Mit Brand Relations startet eine erfolgreiche Partnerschaft, die erste Ausgabe von «Zukunft Banking» erscheint. Wir sind für die Redaktion und Produktion dieser Beilage zur SonntagsZeitung zuständig und wenden hier an, was wir mit «Redaktion 4.0» neu gelernt haben. Das Jubiläumsjahr ist geplant, wir wollen die 20 Jahre Netzmedien mit Mitarbeitenden und Kunden feiern und freuen uns auf ausgelassene Momente. Wie schon im Startjahr wird die Party von einem ungebetenen Gast gestört, diesmal ein Virus. Aber jetzt wissen wir: Die Geschichte wiederholt sich nicht, sie geht weiter … September 2014 Frühling 2017 Dezember 2018 Frühling 2020 2015 Herbst 2017 Herbst 2019 Die ICT-Szene Westschweiz hat mit ihren potenten nationalen und multinationalen Firmen, den internationalen Organisationen sowie Lehre und Forschung ihre eigene, von starken Persönlichkeiten geprägte Dynamik. Wir lancieren mit dem ICTjournal den «Digital Circle», einen Verbund von rund 30 CIOs, die sich von jetzt an regelmässig zum Erfahrungsaustausch treffen, Start-ups pitchen lassen und die besten mit den «Digital Awards» auszeichnen. Auch in den Redaktionen verlassen wir ausgetretene Pfade und starten das Projekt «Redaktion 4.0». Wir werfen den alten Grundsatz «Publish and Forget» über Bord und orientieren uns neu an Prozessen, wie sie sich im Content-Marketing etabliert haben. Wir erstellen Personas unserer Zielgruppen, planen toolgestützt die Content-Erstellung und -Distribution, analysieren die Nutzung der Inhalte und lassen die gewonnenen Erfahrungen wieder in den Prozess einfliessen. Das merken unsere Leser und Nutzer: Die Zugriffs- und Userzahlen der Websites weisen schon bald klar nach oben. In den Themen ICT, Web, Technologie und Consumer Electronics fühlen wir uns zu Hause, hier sind wir kompetent und haben unser Beziehungsnetz. Wir entschliessen uns, unsere im publizistischen Content-Marketing und mit «Zukunft Banking» gewonnenen Erfahrungen auch Drittkunden anzubieten, die auf Content als Kompetenzträger setzen: unser jüngster Bereich «Netzmedien Inbound» ist geboren. www.netzwoche.ch © netzmedien ag 12 / 2020

Archiv