Aufrufe
vor 5 Tagen

Netzwoche 13/2021

  • Text
  • Wwwnetzmediench
  • Digitalen
  • Labster
  • Digital
  • Microsoft
  • Apps
  • Digitale
  • Swiss
  • Schweizer
  • Netzmedien
  • Unternehmen

36 Best of Swiss Web

36 Best of Swiss Web Award Night Zum 9. Mal sind die besten Schweizer Apps ausgezeichnet Die Award Night, zurück in der physischen Welt Im Zürcher Club Aura ist die 9. Award Night von Best of Swiss Apps über die Bühne gegangen. Swisstopo holte sich den Master-Titel und die Jury vergab 10 Goldmedaillen. Doch eine Kategorie blieb goldlos. Autor: René Jaun Ubique und Swisstopo gewinnen den Master-Titel bei Best of Swiss Apps 2021. worden. Nachdem die Award Night von Best of Swiss Apps vergangenes Jahr wegen der Pandemie gänzlich virtuell über die Bühne ging, verbrachte die Branche diesmal wieder einen gemeinsamen Abend im Zürcher Club Aura. Die Natur entdecken und mit dem Fernseher sprechen Insgesamt beurteilte die Jury 183 Einreichungen in 11 Kategorien. Dieses Jahr wurden die beiden Kategorien «Conversational UI» und «User Engagement» neu eingeführt. «Die App-Dichte steigt», begründete Jury-Chairman Christof Zogg die Einführung der zweiten Kategorie. «Deshalb reicht es nicht mehr, wenn man die Grundtugenden erfüllt. Es braucht auch Funktionen, um die User zurückzuholen – und das ist User Engagement.» 13 / 2021 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

Best of Swiss Web Award Night 37 Gold in der Kategorie Mobile Web geht an Digital Experience Platform Flughafen Zürich. Gold in dieser Kategorie gewann die Migros-App Nature Detectives Mania, die von Mutabor Technologies und Demodern realisiert wurde. Die Goldmedaille der Kategorie Conversational UI holte sich der Swisscom Voice Assistant, in Auftrag gegeben von Swisscom und umgesetzt durch Vui.Agency Schweiz. Für spezifische Zielgruppen oder die grosse Masse Unter den ausgezeichneten Apps befinden sich einige, die für ganz spezifische Personengruppen entwickelt wurden. EM.App, Goldgewinner in der Kategorie Business Impact, hilft laut dem Jury-Urteil Elektrikerinnen und Elektrikern auf Baustellen, «auf einfache Weise genau das benötigte « Es braucht Funktionen, um die User zurückzuholen – das ist User Engagement. » Christof Zogg, Jury-Chairman, Best of Swiss Apps und auch das ‹richtige› Produkt zu bestellen». Blinde und sehbehinderte Menschen wiederum dürften sich über den Gewinner der Kategorie Innovation freuen, nämlich der Smartstop-App, die ihnen aktuelle Fahrplaninformationen an ÖV-Haltestellen liefert. Demgegenüber will die Digital Experience Platform, eine Progressive Web App des Flughafens Zürich und Goldgewinner in der Kategorie Mobile Web, möglichst viele Reisende ansprechen. Numarics holt sich Gold in der Kategorie Enterprise. www.netzwoche.ch © netzmedien ag 13 / 2021

Archiv

Specials