Aufrufe
vor 4 Jahren

Netzwoche 17/2016

  • Text
  • Unternehmen
  • Apps
  • Netzmedien
  • Schweiz
  • Schweizer
  • Swiss
  • Anbieter
  • Webcode
  • Zudem
  • Digitale

16 SPECIAL Smart

16 SPECIAL Smart Business Day In Kooperation mit Namics Digital Transformation: Customer Experience. Strategy. Organisation. Namics und SAP Hybris veranstalten am 7. November ihren traditionellen Smart Business Day. An der Veranstaltung in Zürich zeigen Experten auf, wie sie Herausforderungen auf dem Weg zur digitalen Transformation meistern und welche Strategien und Organisationsformen sie dabei nutzen. DER AUTOR Tim Dührkoop Partner und Client Service Director, Namics «Die Teilnehmer profitieren von hochkarätigen Referenten, spannenden Einblicken in aktuelle Entwicklungen und Impulsen für die digitale Transformation.» Tim Dührkoop, Partner und Client Service Director, Namics Was bedeutet digitale Transformation für Unternehmen, vor allem für Hidden Champions? Wie müssen sie sich organisieren, und welche Strategien wählen sie, um dem Wandel gerecht zu werden? Wie haben sich Kundenerwartungen verändert? Diese und weitere Fragen rund um die digitale Transformation beantwortet der Smart Business Day 2016 am 7. November. Die Teilnehmer profitieren auch in diesem Jahr von hochkarätigen Referenten. Sie gewähren Einblicke in aktuelle Entwicklungen, stellen Best Practices vor und geben Impulse für die digitale Transformation. Im Folgenden geben wir einen Überblick über die Referate. Die Schweizerische Post auf dem Weg zum phygitalen Unternehmen Die Post sieht eine herausfordernde Veränderung in all ihren Kernmärkten. Um die Chancen zu nutzen und die Position als eines der führenden Unternehmen im Kommunikations-, Logistik-, Finanz-, Personentransportmarkt zu verteidigen, reichen Effizienzmassnahmen allein nicht aus. Mit einem konzernübergreifenden Ansatz werden alle Dimensionen der digitalen Transformation vorangetrieben und Veränderungen mit gebündelten Kräften gesteuert. Von diesem konsequenten Engagement, das bereits Früchte trägt, berichtet Andreas Eggimann in seinem Vortrag. smile.direct: Eine der Digitalisierungsschmieden der Helvetia Die reine Onlineversicherung smile.direct ist ein agiles Unternehmen innerhalb der Helvetia und passt deshalb nicht unbedingt in das Bild, das gemeinhin über Versicherungen kursiert. Warum hebt sich smile.direct von anderen Versicherungen ab? Wie ist das Geschäftsmodell aufgebaut? Was macht den Erfolg des digitalen Pure Players aus? Und wie lassen sich die Organisation und die Kultur dieses digitalen «Speed Boats» in den Helvetia-Konzern integrieren? Diese und weitere Fragen beantwortet smile.direct-CEO Joy Müller und beleuchtet dabei Chancen und Herausforderungen dieser Unternehmenskonstellation. Wie Sunrise die digitale Transformation vorantreibt Mit dem Launch der neuen Plattformen sunrise.ch, mtvmobile.ch und business.sunrise.ch setzt das Schweizer Unternehmen genau da an, wo es wirklich zählt: beim Kunden und dessen Ansprüchen. Heé erläutert dabei unter anderem, welchen Herausforderungen er bei der Umsetzung dieser Digitalisierungsprojekte begegnete. Ein besonderes Augenmerk richtet er zudem auf die Organisation seines Unternehmens, denn durch die neu eingesetzten Tools werden ganz neue Anforderungen an die Organisation, die Unternehmenskultur und die Infrastruktur von Sunrise gestellt. Im Netz der smarten Dinge Bis 2020 werden weltweit über 50 Milliarden Gegenstände mit dem Internet verbunden sein. Autos, Brillen, Kleider, Kühlschränke, Heizungssysteme und Parkplätze werden vernetzt, denken mit und organisieren sich selbst. Aus isolierten Produkten werden vernetzte Dienstleistungen. Wir sind zunehmend umgeben von menschlichen und nichtmenschlichen Akteuren, die unaufhörlich kommunizieren. Menschen sprechen mit Maschinen, Maschinen mit Menschen und Maschinen mit Maschinen. Damit verändert sich die Beziehung zwischen Menschen und Dingen. Wohin entwickelt sich das digitale Ökosystem? Wie verschiebt sich die Macht zwischen Herstellern und Händlern, Produzenten und Konsumenten? Wer kontrolliert wen oder was, wenn alles und alle verbunden sind? Customer Experience Management @Porsche Unternehmen erkennen zunehmend, dass Kundenbegeisterung der Massstab ihres Erfolgs sein sollte. Die grosse Herausforderung: Genau zu wissen, was Kunden tatsächlich erwarten und was Begeisterung erzeugt. Wie Unternehmen Kundenverhalten genau erfassen und die Daten gezielt einsetzen können, diskutiert Dr. Marek am Beispiel des Automobilherstellers Porsche. In seinem Vortrag zeigt er, dass die Kundenerlebnisse stark datengetrieben sind, weshalb eine ganzheitliche Daten- und Prozessplattform essenziell ist. Anhand exemplarischer Touch-Points zeigt der MHP-Partner, wie Customer Relations innerhalb des Weltkonzerns Porsche organisiert sind und welche Ziele sie verfolgen. Google: Digitale Transformation – Culture of Organisation Innerhalb der digitalen Transformation in Unternehmen geht es nicht nur darum, Prozesse und Anwendungen einfach auf die Onlinewelt zu übertragen. Der digitale Wandel muss auch agil gestaltet werden. Das bedeutet, Unternehmen müssen stets auch neu denken. In ihrem Vortrag spricht Sandra Emme darüber, wie Unternehmen die eigene Innovationskraft stärken können. Darüber hinaus zeigt sie, dass der digitale Wandel eines Unternehmens nicht «diktiert» werden kann. Sie nimmt Abschied von der traditionellen Leadership-Kultur und eröffnet einen neue Perspektive, in der Bottom-up- Ansätze und Kundenfokus Erfolgsgaranten sind. 17 / 2016 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

In Kooperation mit Namics Smart Business Day SPECIAL17 Mit über 150 C-Level Executives ist der Smart Business Day die ideale Plattform zum Networken. SMART BUSINESS DAY 2016 Digital Transformation: Customer Experience. Organisation. Strategy. Datum: Montag, 7.11.2016 Ort: Gottlieb Duttweiler Institut Rüschlikon / Zürich Folgende Referenten berichten von ihren Erfahrungen mit dem digitalen Wandel und geben Impulse: • Sandra Emme, Industry Head Finance and Luxury, Google Switzerland • Andreas Eggimann, Head of Digital Management, Die Schweizerische Post • Joy Müller, CEO, smile.direct • Dr. Robert Marek, Head of CRM and Retail, MHP – A Porsche Company • Karin Frick, Leiterin Research, Gottlieb Duttweiler Institut • Dr. János Heé, Director Digital Business / Commercial, Sunrise Communications Jetzt letzte Tickets sichern! Leser der «Netzwoche» erhalten mit dem folgenden Gutscheincode 20 Prozent Rabatt auf den regulären Ticketpreis: SBD16NEWO312 Alle Referenten, das vollständige Programm und die Anmeldung gibt es auf: http://smartbusinessday.com/registration 12:30 Networking Lunch PROGRAMM 13:30 Begrüssung Tim Dührkoop, Partner und Client Service Director Namics Markus Wenger, Global CoE Customer Engagement & Commerce SAP Hybris 13:45 Die Schweizer Post auf dem Weg zum phygitalen Unternehmen Andreas Eggimann, Head of Digital Management Schweizerische Post 14:15 smile.direct: eine der Digitalisierungsschmieden der Helvetia Joy Müller, CEO smile.direct 14:45 Veränderungen wagen: Wie Sunrise die Digitale Transformation vorantreibt Dr. János Heé, Director Digital Business / Commercial Sunrise Communications AG 15:15 Kaffeepause 16:00 Im Netz der smarten Dinge Karin Frick, Leiterin Research Gottlieb Duttweiler Institut 16:30 Customer Experience Management @Porsche - How Customer Delight is driven by Data Dr. Robert Marek, Partner Customer Experience | CRM MHP – A Porsche Company 17:00 Digitale Transformation - Culture of Organisation Sandra Emme, Industry Head Finance & Luxury Google Switzerland GmbH 17:30 Abschluss 17:45 Networking Dinner Digitale Transformation Customer Experience. Organisation. Strategy. Montag, 7. November 2016 I Gottlieb Duttweiler Institut Jetzt TICKET sichern! 20% Netzwoche Rabatt-Code SBD16 NEWO312 www.netzwoche.ch © netzmedien ag 17 / 2016

Archiv