Aufrufe
vor 4 Jahren

Netzwoche 17/2016

  • Text
  • Unternehmen
  • Apps
  • Netzmedien
  • Schweiz
  • Schweizer
  • Swiss
  • Anbieter
  • Webcode
  • Zudem
  • Digitale

24 People Köpfe RISING

24 People Köpfe RISING STAR: ANDREAS NÉMETH cgr. Andreas Németh wird neuer Direktor der Organisation und Informatik der Stadt Zürich, kurz OIZ. Der Stadtrat ernannte den bisherigen Vizedirektor zum neuen Leiter der Abteilung, wie es in einer Mitteilung heisst. Sein Amt wird Németh jedoch erst am 1. Juni 2017 antreten. Er untersteht, wie sein Vorgänger, dem Finanzdepartement von Stadtrat Daniel Leupi. Gemäss der Mitteilung setzte sich Németh in einem offenen Verfahren gegen 130 Mitbewerber durch. Sein Vorgänger Werner Breinlinger geht nach 22 Jahren in der Stadtverwaltung zum 31. Mai 2017 vorzeitig in Pension. Bereits im April dieses Jahres gab Breininger seinen Rücktritt bekannt. Seit Januar 2013 leitete der das OIZ. Németh ist Jahrgang 1963. Der designierte Direktor ist eidgenössisch diplomierter Wirtschaftsinformatiker. Zusätzlich hat er einen Masterabschluss in Organisationsentwicklung. Seit 1995 ist er bei der OIZ tätig. Davor arbeitete er unter anderem als «Entwickler, Systemanalyst und Projektleiter in diversen IT-Unternehmen», wie es in der Mitteilung weiter heisst. Beim OIZ war er für die Umsetzung der IT-Strategie 2006 zuständig. Zudem beteiligte er sich massgeblich an der Umgestaltung der Einheit. Weiterhin war er Leiter des Projekts «eZürich» und er übernahm für Teile der E-Government-Aktivitäten der Stadt Verantwortung. Seit 2013 ist der Vizedirektor und Leiter der Hauptabteilung «Kunden und Anwendungen». BEYOND ICT: MARKUS MATTMANN, COUNTRY MANAGER SCHWEIZ, VERITAS Markus Mattmann ist Managing Director bei Veritas und verantwortlich für die Länder Schweiz und Österreich. Mattmann ist verheiratet und Vater einer Tochter, spielt Tennis und verbringt die Freizeit am liebsten mit der Familie und Freunden. Ein Mal in der Woche, wenn es die Zeit zulässt, restauriert er mit Freunden Oldtimer. Interview: George Sarpong Was war das bisher schönste Erlebnis Ihrer Karriere? Da gibt es sicherlich einige, aber letzthin durfte ich mit dem Team den «Country of the year Award» entgegennehmen – als weltweit beste Länderniederlassung. Was würde der zehnjährige Markus Mattmann zu seinem jetzigen Ich sagen? «Wow, einiges erreicht und gesehen!» Was fasziniert Sie an Ihrer Tätigkeit? Jeder Tag bringt neue Herausforderungen. Zusammen mit dem Team unsere gesetzten Ziele zu erreichen, dem Erfolg einen Schritt näherzukommen – dies sind Faktoren, die mich motivieren und antreiben. Mir persönlich ist es ein Anliegen, eine offene Kommunikation mit dem Team zu pflegen – was sowohl für das Team als auch für mich wichtig ist. Wie würden Ihre Arbeitskollegen Sie beschreiben? Motivierender Chef, der authentisch ist und in hektischen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Er fordert viel von seinen Mitarbeitern, hilft und unterstützt sie und schenkt ihnen gros ses Vertrauen. Ist dem Kunden nahe und businessorientiert. Worüber haben Sie kürzlich herzlich gelacht? Als meine zehnjährige Tochter einen Witz erzählt hat. Was kochen und essen Sie gerne? Das gemeinsame Kochen mit der Familie ist immer ein Highlight. Ich esse praktisch alles sehr gerne, am liebsten Fisch am Meer oder ein gutes Stück Fleisch. Natürlich bin ich zuhause auch der Grillmeister. Gibt es ein Land, das Sie noch bereisen möchten? Ich würde gerne mit meiner Familie für drei bis vier Wochen durch Australien reisen. Welchen persönlichen Herausforderungen möchten Sie sich noch stellen? Ich kaufte vor drei Jahren einen Old timer, der momentan komplett zerlegt ist. Ich restauriere ihn selbst, gemeinsam mit ein paar Kollegen. Mein Ziel: In drei Jahren ist er wieder fahrtüchtig. 17 / 2016 www.netzwoche.ch © netzmedien ag

People Köpfe 25 UNIFY GLIEDERT VERKAUFSGEBIETE NEU FIDELIS CYBERSECURITY ERNENNT DACH-CHEF SWISS-ICT ERNENNT KOMMUNIKATIONSCHEF LENGOW ERNENNT MANAGING DIRECTOR DACH UPC HOLT MANAGER VON LIBERTY GLOBAL Patrik Schmid Oliver Keizers Simon Zaugg Jim Knopf Anna Gatti msu. Patrik Schmid ist von Microsoft Schweiz zu Unify gewechselt. Als Senior Account Manager verstärkt er das Verkaufsteam der Firma, wie Unify mitteilt. Schmid war in den letzten knapp fünf Jahren für Microsoft Schweiz als Services Executive tätig. Davor arbeitete er beim Unternehmen Comit, das seit 2011 Teil von Swisscom IT Services ist. Gemäss Mitteilung soll sich Schmid bei Unify um die Regionen Zürich und Ostschweiz kümmern. Bisher fielen diese Regionen in die Zuständigkeit des restlichen Verkaufsteams. Im Zuge einer Neuorganisation des Teams teilte Unify die Regionen neu auf, wie das Unternehmen auf Anfrage schreibt. cka. Der US-amerikanische IT­ Sicherheitsspezialist Fidelis Cybersecurity will seine Präsenz im DACH-Raum stärken. Zu diesem Zweck ernannte das Unternehmen Oliver Keizers zum Regional Director für die Schweiz, Österreich und Deutschland, wie Fidelis mitteilt. Es handle sich um eine neu geschaffene Stelle, heisst es auf Anfrage. Bei Fidelis soll Keizers Partner, Kunden und Interessenten aus allen Bereichen betreuen, um das Vertriebsund Partnernetz des Unternehmens auszubauen. Keizers blickt auf 20 Jahre Erfahrung im IT-Bereich zurück, wie das Unternehmen schreibt. Zuvor war er etwa für Blue Coat, Netiq und Sailpoint tätig. gsa. Swiss-ICT hat einen neuen Leiter für den Bereich Kommunikation und Marketing ernannt. Simon Zaugg übernahm Anfang Oktober die Aufgaben von Marcel Gamma. Gamma leitet seit diesem Sommer die Redaktion von «Inside-IT» und «Inside-Channels». Mit Zaugg übernimmt ein erfahrener Marketeer und ICT-Journalist die Verantwortung für die Kommunikation und das Marketing von Swiss-ICT, wie der Verband mitteilte. Zaugg war zuvor unter anderem als Redaktor des Schweizer ICT-Magazins «Netzwoche», als Co-Geschäftsleiter des Software- Start-ups Cloudrexx und als Berater der Kommunikationsagentur Science Communications tätig. dkl. Der französische Softwarehersteller Lengow hat Jim Knopf zum Managing Director für den DACH-Raum ernannt. Knopf soll in der neugeschaffenen Position das Geschäft im deutschsprachigen Raum ausbauen, wie das Unternehmen mitteilt. Knopf kommt laut Mitteilung von Affilinet. Dort arbeitete er elf Jahre als Director New Business Advertiser & Agencies. Davor war Knopf für Scout24 Media, Radio Energy und verschiedene Verlage tätig, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Knopf wird den DACH-Markt von München aus bearbeiten. Er ist 50 Jahre alt und lebt unweit von München in Ebersberg, Bayern. fpo. UPC hat einen Personalwechsel auf Managementebene angekündigt. Wie der Telko mitteilt, rückt Anna Gatti ab Dezember in die Führungsetage auf. Sie übernimmt die Positionen Chief Marketing Products und Digital Officer der Regionalorganisation Österreich / Schweiz. Sie folgt auf Ivo Hoevel, der UPC zum Jahresende nach über drei Jahren aus persönlichen Gründen verlässt. Gatti ist noch bis Dezember Managing Director Customer Experience beim UPC-Mutterkonzern Liberty Global. Die 44-jährige Italienerin war zehn Jahre als Manager für Vodafone in den Niederlanden und in Neuseeland tätig. Seit 2012 arbeitet sie bei Liberty Global. Anzeige STANDARD MANAGED LAN cello:connect to a smarter future NUR DIE POWER DIE SIE BRAUCHEN! SPIE, sharing a vision for the future cello: steht für erstklassige Standard Managed Services von sicheren und zukunftsweisenden Lösungen für Netzwerk und Kommunikation – für mehr Flexibilität, Sicherheit und Kosteneffizienz. Somit können Sie sich vermehrt auf Ihre eigenen Kernkompetenzen konzentrieren und erhalten ein deutlich verbessertes Kosten- Nutzen-Verhältnis. Neugierig? Mehr erfahren unter: http://cello.spie-ics.ch/cw www.netzwoche.ch © netzmedien ag 17 / 2016

Archiv